Bundespolizeidirektion Berlin

BPOLD-B: Bundespolizei vollstreckt Haftbefehl nach Kontrolle auf der Autobahn 12

Frankfurt (Oder) (ots) - Bundespolizisten konnten am gestrigen Dienstag den Haftbefehl gegen einen 49-jährigen Belgier vollstrecken. Bei einer Kontrolle auf der Bundesautobahn 12 fanden die Beamten heraus, dass die Staatsanwaltschaft Aschaffenburg seit März 2016 nach dem Mann suchte. Der Mann konnte bezahlen und anschließend weiter reisen.

Gegen 11:20 Uhr kontrollierte eine Streife die Insassen eines in Fahrtrichtung Berlin fahrenden und in Litauen zugelassenen Pkw an der Anschlussstelle Frankfurt (Oder)-West. Die Dokumente waren in Ordnung, jedoch lag gegen den 49-jährigen Beifahrer ein Haftbefehl der Staatsanwaltschaft Aschaffenburg vor.

Das Aschaffenburger Amtsgericht hatte den Belgier wegen Verstoßes gegen das Pflichtversicherungsgesetz im August 2015 rechtskräftig zu einer Geldstrafe von 1.000 Euro oder ersatzweise 20 Tagen Haft verurteilt. Bisher hatte der Mann nur einen Teilbetrag bezahlt und wurde daher gesucht.

Durch die sofortige Zahlung der noch ausstehenden Geldstrafe in Höhe von 575 Euro blieb dem Mann eine Ersatzfreiheitsstrafe von zehn Tagen erspart und er konnte seine Fahrt fortsetzen.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeidirektion Berlin
- Pressestelle -
Schnellerstraße 139 A/ 140
12439 Berlin

Telefon: 030 91144 4050
Mobil: 0171 7617149
Fax: 030 91144-4049
E-Mail: presse.berlin@polizei.bund.de
http://www.bundespolizei.de

Original-Content von: Bundespolizeidirektion Berlin, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Bundespolizeidirektion Berlin

Das könnte Sie auch interessieren: