PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Bundespolizeidirektion Berlin mehr verpassen.

24.05.2016 – 15:14

Bundespolizeidirektion Berlin

BPOLD-B: Student schleust russische Familie ein

Frankfurt (Oder) (ots)

Dienstagmorgen deckten Bundespolizisten die Einschleusung einer russischen Familie auf. Den Schleuser, einen jungen Studenten, nahmen die Beamten fest.

Eine Streife der Bundespolizei stoppte heute Nacht gegen 02:50 Uhr den aus Polen kommenden vollbesetzten PKW auf der B 112 in Richtung Eisenhüttenstadt.

Neben dem weißrussischen Fahrer befand sich eine sechsköpfige russische Familie, darunter vier Kinder im Alter zwischen vier und 16 Jahren im Fahrzeug.

Der 41-jährige Familienvater konnte für sich, seine 36-jährige Frau sowie die Kinder zur Kontrolle lediglich polnische Asylbescheinigungen vorweisen.

Nach eigenen Angaben hatte die Familie dem Fahrer für die Fahrt nach Deutschland 1.200 Euro gezahlt. Der in Warschau lebende 23-Jährige muss sich nun wegen des Einschleusens von Ausländern verantworten.

Die Familie wird an die Zentrale Aufnahmeeinrichtung für Ausländer in Eisenhüttenstadt weitergeleitet.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeidirektion Berlin
- Pressestelle -
Schnellerstraße 139 A/ 140
12439 Berlin

Telefon: 030 91144 4050
Mobil: 0171 7617149
Fax: 030 91144-4049
E-Mail: presse.berlin@polizei.bund.de
http://www.bundespolizei.de

Original-Content von: Bundespolizeidirektion Berlin, übermittelt durch news aktuell

Weitere Storys aus Frankfurt (Oder)
Weitere Storys aus Frankfurt (Oder)