Bundespolizeidirektion Berlin

BPOLD-B: Nach dreijähriger Flucht - Bundespolizisten vollstrecken Haftbefehl

Frankfurt (Oder) (ots) - Bundespolizisten nahmen Sonntagabend auf der Bundesautobahn 12 einen seit fast drei Jahren Gesuchten fest. Der Mann war auf dem Weg in Richtung Polen, als die Festnahme gelang.

Gegen 19:15 Uhr kontrollierten die Beamten auf der BAB 12, Anschlussstelle Frankfurt(Oder) - Mitte ein in Richtung Polen fahrendes Fahrzeug. Bei der Kontrolle des litauischen Fahrers stellten sie fest, dass die Staatsanwaltschaft in Flensburg seit August 2013 nach dem Mann suchte.

Das Amtsgericht in Nibüll (Schleswig-Holstein) verurteilte den 38-Jähigen im August 2012 wegen Diebstahls zu einer 90-tägigen Haftstrafe.

Da der Mann aber weder die Haft antrat, noch die Geldstrafe in Höhe von 1.800 Euro beglich, erließ die Staatsanwaltschaft Flensburg den Haftbefehl.

Auch bei der Kontrolle am Sonntag, war der Gesuchte nicht in der Lage, das Geld aufzubringen. Bundespolizisten lieferten den Mann daher in eine Brandenburger Justizvollzugsanstalt ein.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeidirektion Berlin
- Pressestelle -
Schnellerstraße 139 A/ 140
12439 Berlin

Telefon: 030 91144 4050
Mobil: 0171 7617149
Fax: 030 91144-4049
E-Mail: presse.berlin@polizei.bund.de
http://www.bundespolizei.de

Original-Content von: Bundespolizeidirektion Berlin, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Bundespolizeidirektion Berlin

Das könnte Sie auch interessieren: