Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Bundespolizeidirektion Berlin

12.11.2015 – 10:40

Bundespolizeidirektion Berlin

BPOLD-B: Handyfotos überführen Graffiti-Täter

Bernau: (ots)

Zwei Graffiti-Täter nahmen Bundespolizisten Mittwochmorgen fest, nachdem ein Zeuge die entscheidenden Hinweise gab.

Ein 30-Jähriger Mann beobachtete am Mittwoch gegen 7:00 Uhr zwei Jugendliche, wie sie eine Wetterschutzvorrichtung im Bahnhof Bernau mit einem schwarzen Edding beschmierten. Als die Täter in den Regionalexpress nach Eberswalde stiegen, fotografierte der Berliner die Täter mit seinem Handy und informierte die Bundespolizei.

Anhand der Fotos erkannten die Bundespolizisten die beiden 17-jährigen und nahmen sie am Bahnhof in Eberwalde vorläufig fest. Die Beamten fanden bei den Jugendlichen neben dem Edding einen Teleskopschlagstock, eine geringe Menge Betäubungsmittel sowie eine Feinwaage. Die zwei Täter aus Eberswalde sind bereits einschlägig polizeilich bekannt.

Die Bundespolizei leitete Strafverfahren wegen des Verdachts der Sachbeschädigung sowie wegen des Verstoßes gegen das Betäubungsmittel- und Waffengesetz ein. Die mitgeführten Gegenstände wurden sichergestellt und die beiden Jugendlichen anschließend auf freien Fuß gesetzt.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeidirektion Berlin
- Pressestelle -
Schnellerstraße 139 A/ 140
12439 Berlin

Telefon: 030 91144 4050
Mobil: 0171 7617149
Fax: 030 91144-4049
E-Mail: presse.berlin@polizei.bund.de
http://www.bundespolizei.de

Original-Content von: Bundespolizeidirektion Berlin, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Bundespolizeidirektion Berlin