Bundespolizeidirektion Berlin

BPOLD-B: Fahrzeugdiebe entziehen sich der Festnahme

BAB 15: (ots) - Den Diebstahl eines Mercedes Sprinters verhinderten Bundespolizisten vergangene Nacht auf der Bundesautobahn 15. Beim Versuch, das in Berlin zugelassene Fahrzeug auf Höhe der Anschlussstelle Cottbus-Süd gegen 01:50 Uhr zu stoppen, drängte der Fahrzeugführer den Streifenwagen in Richtung Leitplanke und touchierte dabei das Dienstfahrzeug. Vor der Anschlussstelle Roggosen verringerte der Fahrzeugführer seine Geschwindigkeit deutlich, sprang aus dem noch rollenden Fahrzeug und flüchtete zu Fuß in ein angrenzendes Waldstück. Das Fahrzeug kam schließlich an der Leitplanke zum Stehen.

Ein ähnlicher Fall ereignete sich bereits am Samstag. Auch hier ließ der Fahrzeugführer einen entwendeten Volkswagen Caddy auf der Autobahn zurück. Das in Schmalkalden-Meiningen zugelassene Fahrzeug sollte gegen 04:00 Uhr an der Anschlussstelle Forst gestoppt werden. Dabei entzog sich der Fahrer ebenso der Kontrolle und flüchtete zu Fuß in ein Waldstück. In beiden Fällen blieb eine sofort eingeleitete Fahndung mit Diensthund erfolglos. Die Fahrzeughalter hatten den Diebstahl ihrer Fahrzeuge noch nicht bemerkt. Die weitere Bearbeitung hat die zuständige Polizei des Landes Brandenburg übernommen.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeidirektion Berlin
- Pressestelle -
Schnellerstraße 139 A/ 140
12439 Berlin

Telefon: 030 91144 4050
Mobil: 0171 7617149
Fax: 030 91144-4049
E-Mail: presse.berlin@polizei.bund.de
http://www.bundespolizei.de

Original-Content von: Bundespolizeidirektion Berlin, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Bundespolizeidirektion Berlin

Das könnte Sie auch interessieren: