Bundespolizeidirektion Berlin

BPOLD-B: Bundespolizei zieht Volltrunkenen aus dem Verkehr

Frankfurt (Oder) (ots) - Sonntagnacht zogen Bundespolizisten einen Mann mit 1,63 Promille aus dem Verkehr. Der 55-Jährige war mit einem Kleintransporter auf der Bundesautobahn 12 unterwegs.

Gegen 02:30 Uhr stoppten die Beamten das Fahrzeug mit Münchner Kennzeichen für eine Routinekontrolle am Rastplatz Frankfurter Tor. Bei der Kontrolle bemerkten die Bundespolizisten den starken Atemalkoholgeruch des Mannes.

Die daraufhin durchgeführte Atemalkoholkontrolle bei dem Mann aus Polen ergab einen Wert von 1,63 Promille.

Der Mann wurde sofort aus dem Verkehr gezogen. Gegen ihn wird nun wegen Trunkenheit im Verkehr ermittelt. Die weitere Bearbeitung hat die Landespolizei Brandenburg übernommen.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeidirektion Berlin
- Pressestelle -
Schnellerstraße 139 A/ 140
12439 Berlin

Telefon: 030 91144 4050
Mobil: 0171 7617149
Fax: 030 91144-4049
E-Mail: presse.berlin@polizei.bund.de
http://www.bundespolizei.de

Original-Content von: Bundespolizeidirektion Berlin, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Bundespolizeidirektion Berlin

Das könnte Sie auch interessieren: