Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Bundespolizeidirektion Berlin mehr verpassen.

21.08.2015 – 10:58

Bundespolizeidirektion Berlin

BPOLD-B: Russische Großfamilie von Taxifahrern nach Deutschland gebracht

Frankfurt (Oder) (ots)

Die unerlaubte Einreise einer neunköpfigen Familie beschäftigte am Donnerstag die Bundes- und Landespolizei in Frankfurt (Oder).

Alle Neun waren zuvor mit zwei Taxen über die Frankfurter Stadtbrücke nach Deutschland eingereist. Für die Fahrt von Ostpolen bis nach Deutschland hatten sie nach eigenen Angaben zusammen 350 Euro gezahlt.

Die Taxifahrer setzten die vier Erwachsenen im Alter von 23 bis 55 Jahren sowie ihre fünf Kinder im Alter von neun Monaten bis sechs Jahren direkt vor der ehemaligen Polizeiwache-Halbe Stadt in Frankfurt (Oder) ab und fuhren davon.

Gegen 07:30 Uhr meldeten sich die Geschleusten beim diensthabenden Beamten und äußerten dort ihr Asylbegehren. Die Bundespolizei hat den Sachverhalt übernommen.

Erste Ermittlungen ergaben, dass es sich bei den neun Personen um eine Familie handelt, die sich in einem laufenden Asylverfahren in Polen befindet.

Die Großfamilie muss sich nun wegen der unerlaubten Einreise nach Deutschland verantworten. Bis zu ihrer Zurückschiebung nach Polen werden sie in der Zentralen Ausländerbehörde in Eisenhüttenstadt untergebracht.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeidirektion Berlin
- Pressestelle -
Schnellerstraße 139 A/ 140
12439 Berlin

Telefon: 030 91144 4050
Mobil: 0171 7617149
Fax: 030 91144-4049
E-Mail: presse.berlin@polizei.bund.de
http://www.bundespolizei.de

Original-Content von: Bundespolizeidirektion Berlin, übermittelt durch news aktuell

 
Weitere Meldungen: Bundespolizeidirektion Berlin
Weitere Meldungen: Bundespolizeidirektion Berlin