Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Bundespolizeidirektion Berlin

21.07.2015 – 16:47

Bundespolizeidirektion Berlin

BPOLD-B: Sechs unerlaubt eingereiste Personen festgestellt

Frankfurt (Oder): (ots)

Bundes- und Landespolizisten stoppten gestern die unerlaubte Einreise von insgesamt sechs Personen. Die Männer aus Russland, Weißrussland und Georgien wurden auf der Autobahn, im Zug und in Bahnhofsnähe festgestellt.

Montagmorgen gegen 03:30 Uhr kontrollierte eine Streife auf der Bundesautobahn 12 einen litauischen Pkw an der Rast- und Tankanlage Biegener Hellen Nord. Insassen waren zwei russische Männer im Alter von 24 und 27 Jahren. Gegen den 27-Jährigen bestand eine Fahndungsnotierung des Landratsamtes Berchtesgadener Land. Er erhielt von den Beamten eine Ausreiseaufforderung. Sein jüngerer Landsmann wurde durch die Staatsanwaltschaft Berlin mit Haftbefehl gesucht. Die Inhaftierung konnte der Mann durch Zahlung einer Geldstrafe in Höhe von 294 Euro abwenden.

In einem zweiten Fall gegen 12:00 Uhr meldeten sich zwei georgische Männer in Begleitung eines Weißrussen in der Heilbronner Straße bei Beamten der Landespolizei. Die Männer gaben an, mit dem Zug eingereist zu sein und äußerten Schutzersuchen. Die Bundespolizei hat zuständigkeitshalber die weitere Bearbeitung übernommen und leitete gegen die 25- bis 31-jährigen Männer ein Ermittlungsverfahren wegen unerlaubter Einreise und unerlaubten Aufenthaltes ins/im Bundesgebiet ein. Anschließend leiteten sie die Männer zur Erstaufnahmeeinrichtung für Ausländer in Eisenhüttenstadt weiter.

Am Abend kontrollierten Bundespolizisten einen russischen Mann im Eurocity 42. Da er nicht über die erforderlichen Dokumente für den Aufenthalt im Bundesgebiet verfügte, leiteten die Beamten ebenso ein Ermittlungsverfahren wegen des Verdachts der unerlaubten Einreise und unerlaubten Aufenthaltes ins / im Bundesgebiet ein.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeidirektion Berlin
- Pressestelle -
Schnellerstraße 139 A/ 140
12439 Berlin

Telefon: 030 91144 4050
Mobil: 0171 7617149
Fax: 030 91144-4049
E-Mail: presse.berlin@polizei.bund.de
http://www.bundespolizei.de

Original-Content von: Bundespolizeidirektion Berlin, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Bundespolizeidirektion Berlin

Weitere Meldungen: Bundespolizeidirektion Berlin