Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Bundespolizeidirektion Berlin

21.07.2015 – 10:59

Bundespolizeidirektion Berlin

BPOLD-B: Verwirrter hinterlässt beim Diebstahl seinen Namen

Berlin (ots)

Ein junger Mann hat sich in der Nacht von Sonntag auf Montag Zutritt zur Bahnhofsmission am Bahnhof Zoologischer Garten verschafft und dort mehrere Sachen entwendet.

Mit einer Mitarbeiterweste der Mission gelang es dem 20-jährigen Mann einen Schlüsseldienst zu überzeugen, ihm die Räume der Bahnhofsmission zu öffnen. Dort brach der Wohnungslose zwei Kleiderschränke auf und entwendete neben mehreren Büroartikeln auch 60 Euro Spendengelder. Mitarbeiter bemerkten den Einbruch am Montagmorgen. Kurioserweise stand der Name des Diebes auf der zurückgelassenen Rechnung des Schlüsseldienstes.

Die Bundespolizei nahm die Ermittlungen auf und konnte den Mann so schnell überführen. Er ist bereits einschlägig wegen Eigentumsdelikten polizeibekannt, gilt als geistig verwirrt und war erst Sonntagabend als Gast in der Mission. Ihm droht nun ein weiteres Verfahren wegen Diebstahl im besonders schweren Fall.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeidirektion Berlin
- Pressestelle -
Schnellerstraße 139 A/ 140
12439 Berlin

Telefon: 030 91144 4050
Mobil: 0171 7617149
Fax: 030 91144-4049
E-Mail: presse.berlin@polizei.bund.de
http://www.bundespolizei.de

Original-Content von: Bundespolizeidirektion Berlin, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Bundespolizeidirektion Berlin

Weitere Meldungen: Bundespolizeidirektion Berlin