Bundespolizeidirektion Berlin

BPOLD-B: 136. Baumblütenfest in Werder (Havel) - Résumé der Bundespolizei

Werder (Havel): (ots) - Das 136. Baumblütenfest nahm aus Sicht der Bundespolizei einen friedlichen Verlauf.

An den neun Veranstaltungstagen reisten insgesamt rund 160.000 Besucher des Volksfestes mit der Bahn nach Werder (Havel) und wieder ab. Pro Tag waren zwischen 100 und 400 Bundespolizisten im Einsatz, um eine reibungslose An- und Abreise zu gewährleisten.

Während der gesamten Festwoche kam es im Zuständigkeitsbereich der Bundespolizei zu keinen wesentlichen Vorkommnissen. Die beiden Samstage waren die durch Besucher am stärksten frequentierten Tage. Das lag vor allem am sonnigen, warmen Wetter.

Insgesamt registrierte die Bundespolizei 105 Straftaten und konnte 89 Tatverdächtige festnehmen. Hierbei handelte es sich vor allem um alkoholbedingte Straftaten. Etwa die Hälfte waren Gewaltdelikte (Körperverletzungen und Widerstandshandlungen gegen Polizeibeamte). Das Gesamtstraftatenaufkommen blieb auf ähnlich niedrigem Niveau wie im Vorjahr (82 Straftaten). Dazu hat auch das im Vorfeld verfügte Glasflaschenverbot beigetragen.

Die Zusammenarbeit mit der Brandenburger Polizei, der Stadt Werder sowie den eingesetzten sonstigen Sicherheits- und Rettungsdiensten war auch in diesem Jahr wieder sehr professionell und erfolgreich.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeidirektion Berlin
- Pressestelle -
Schnellerstraße 139 A/ 140
12439 Berlin

Telefon: 030 91144 4050
Mobil: 0171 7617149
Fax: 030 91144-4049
E-Mail: presse.berlin@polizei.bund.de
http://www.bundespolizei.de

Original-Content von: Bundespolizeidirektion Berlin, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Bundespolizeidirektion Berlin

Das könnte Sie auch interessieren: