Bundespolizeidirektion Berlin

BPOLD-B: 13-Jährige besprühen S-Bahn

Berlin-Zehlendorf: (ots) - Am Wochenende besprühten drei Personen eine S-Bahn am S-Bahnhof Zehlendorf mit Farbe. Bundespolizisten stellten kurz darauf zwei 13-Jährige fest, die auf ihrem Handy Fotos von der besprühten S-Bahn hatten.

Bereits Freitagabend gegen 22:15 Uhr stellte der Triebfahrzeugführer der S 1 am S-Bahnhof Zehlendorf fest, dass drei Personen von der bahnsteigabgewandten Seite die Bahn auf 24 Quadratmeter mit Farbe besprühten. Bundespolizisten stellten in unmittelbarer Nähe zwei 13-jährige Jungen aus Steglitz fest. Bei der Inaugenscheinnahme der Handys entdeckten die Beamten Fotos der besprühten S-Bahn und Bilder, die die Jugendlichen beim S-Bahn-Surfen zeigen. Einer der beiden Jungen führte einen Nothammer mit, dessen Herkunft er nicht erklären konnte.

Die Bundespolizei leitete ein Ermittlungsverfahren wegen Sachbeschädigung ein. Gegen den Jungen, der den Nothammer mitführte, ermitteln die Beamten zusätzlich wegen Unterschlagung. Anschließend konnten die Eltern ihre Kinder wieder in Empfang nehmen.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeidirektion Berlin
- Pressestelle -
Schnellerstraße 139 A/ 140
12439 Berlin

Telefon: 030 91144 4050
Mobil: 0171 7617149
Fax: 030 91144-4049
E-Mail: presse.berlin@polizei.bund.de
http://www.bundespolizei.de

Original-Content von: Bundespolizeidirektion Berlin, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Bundespolizeidirektion Berlin

Das könnte Sie auch interessieren: