Bundespolizeidirektion Berlin

BPOLD-B: "Schwarzfahrer" schlägt Fahrkartenkontrolleur mit Taschenlampe Zahn ab

Mit dieser Taschenlampe schlug der Täter zu.

Berlin-Friedrichshain (ots) - Mit zwei renitenten jungen Männern hatten es am Montagabend Fahrkartenkontrolleure auf dem S-Bahnhof Warschauer Straße zu tun. Ohne Fahrschein unterwegs, fiel das Duo bei der Ticketkontrolle auf und musste daher die S-Bahn verlassen. Auf dem Bahnsteig schlug ein Täter einem Kontrolleur eine Stabtaschenlampe in den Rücken und anschließend ins Gesicht. Der Kontrolleur verlor dabei ein Stück eines Schneidezahnes und erlitt eine stark blutende Platzwunde.

Gegen 21:50 Uhr hatten die beiden 26 und 28 Jahre alten Kontrolleure die beiden 22-Jährigen nach ihren Fahrscheinen gefragt. Da beide keinen vorweisen konnten, verließen alle vier Männer am S-Bahnhof Warschauer Straße die S-Bahn. Dort wollten die beiden "Schwarzfahrer" flüchten. Die Kontrolleure hielten sie am Ärmel fest. Daraufhin schlug einer der beiden dem 26-jährigen Kontrolleur mit einer ca. 45 cm langen Stabtaschenlampe in Baseballschlägeroptik auf den Rücken. Dieser drehte sich um, wobei ihn der nun folgende Schlag direkt im Mundbereich traf. Er erlitt stark blutende Verletzungen und verlor dabei ein Stück seines Schneidezahnes. Es gelang beiden Kontrolleuren den Angreifer zu überwältigen und bis zum Eintreffen von Bundespolizisten am Boden zu fixieren. Ein Rettungswagen brachte den verletzten Kontrolleur ins Krankenhaus.

Nach den polizeilichen Maßnahmen wurden die beiden polizeibekannten Täter auf freien Fuß gesetzt. Die Bundespolizei leitete ein Strafverfahren wegen Gefährlicher Körperverletzung und Erschleichen von Leistungen ein.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeidirektion Berlin
- Pressestelle -
Schnellerstraße 139 A/ 140
12439 Berlin

Telefon: 030 91144 4050
Mobil: 0171 7617149
Fax: 030 91144-4049
E-Mail: presse.berlin@polizei.bund.de
http://www.bundespolizei.de

Original-Content von: Bundespolizeidirektion Berlin, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Bundespolizeidirektion Berlin

Das könnte Sie auch interessieren: