Bundespolizeidirektion Berlin

BPOLD-B: Erneut Buntmetalldiebe im Raum Senftenberg vorläufig festgenommen

Senftenberg (Oberspreewald - Lausitz): (ots) - Nachdem bereits am Donnerstag Bundespolizisten im Bereich von Senftenberg Buntmetalldiebe festgenommen hatten, erfolgte Samstagnacht eine weitere Festnahme.

Gegen 00:45 Uhr kontrollierten die Beamten einen VW Polo im Bereich des Bahnhof Hosena. Die 20- und 21- jährigen Insassen wirkten auffällig nervös. Grund dafür war wohl ein ca. fünf Meter langes Erdungskabel der DB AG. Dieses war gemeinsam mit zwei Bolzeischneidern, Handschuhen und einem Messer unter der Rücksitzbank versteckt. Die Männer machten keine Angabe zu Herkunft des Kabels.

Die Bundespolizisten brachten die beiden polnischen Staatsangehörigen zur weiteren Bearbeitung in die Diensträume der Bundespolizei nach Cottbus. Die Handschuhe, Messer, Bolzenschneider und das Kabel stellten sie als Beweismittel sicher.

Die Bundespolizei leitete gegen beide Männer ein Strafverfahren wegen des Verdachts des Diebstahls ein und entließ sie anschließend aus der Dienststelle.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeidirektion Berlin
- Pressestelle -
Schnellerstraße 139 A/ 140
12439 Berlin

Telefon: 030 91144 4050
Mobil: 0171 7617149
Fax: 030 91144-4049
E-Mail: presse.berlin@polizei.bund.de
http://www.bundespolizei.de

Original-Content von: Bundespolizeidirektion Berlin, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Bundespolizeidirektion Berlin

Das könnte Sie auch interessieren: