Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Bundespolizeidirektion Berlin

20.10.2014 – 12:45

Bundespolizeidirektion Berlin

BPOLD-B: Schwarzfahren kostet über 1.500 Euro

Hohenwutzen (Märkisch Oderland) (ots)

Einen mit Haftbefehl gesuchten Schwarzfahrer nahmen Bundespolizisten am Sonntag auf der Bundesstraße 158 fest.

Gegen 16:00 Uhr kontrollierte eine Bundespolizeistreife den 36-jährigen Berliner, der gerade aus Polen eingereist war.

Bei der Überprüfung seiner Personalien bemerkten die Beamten, dass die Staatsanwaltschaft Berlin seit November 2013 per Haftbefehl nach ihm suchte. Das Amtsgericht Tiergarten hatte den 36-Jährigen bereits im Dezember 2012 wegen des Erschleichens von Leistungen zu einer Geldstrafe von 1.500 Euro plus Verfahrenskosten oder 100 Tagen Ersatzfreiheitsstrafe verurteilt.

Die Bundespolizisten verhafteten den Mann und eröffneten ihm den vorliegenden Haftbefehl. Da er den ausstehenden Betrag von insgesamt 1.563,50 Euro zahlte, konnte er die Dienststelle in Manschnow am frühen Abend als freier Mann verlassen.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeidirektion Berlin
- Pressestelle -
Schnellerstraße 139 A/ 140
12439 Berlin

Telefon: 030 91144 4050
Mobil: 0171 7617149
Fax: 030 91144-4049
E-Mail: presse.berlin@polizei.bund.de
http://www.bundespolizei.de

Original-Content von: Bundespolizeidirektion Berlin, übermittelt durch news aktuell

 
Weitere Meldungen: Bundespolizeidirektion Berlin
Weitere Meldungen: Bundespolizeidirektion Berlin