Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Bundespolizeidirektion Berlin

11.07.2014 – 13:41

Bundespolizeidirektion Berlin

BPOLD-B: Bundespolizei nimmt betrunkenen Autofahrer fest

Frankfurt (Oder): (ots)

Die Bundespolizei stoppte am heutigen Freitagmorgen auf der Bundesautobahn 12 einen betrunkenen Autofahrer. Gegen ihn lag ein Haftbefehl vor.

Eine Bundespolizeistreife kontrollierte gegen 08:30 Uhr einen in Richtung Polen fahrenden Pkw Opel auf dem Rastplatz Biegener Hellen. Als sie den 26-jährigen Fahrer überprüften, fanden sie heraus, dass die Staatsanwaltschaft Frankfurt (Oder) nach dem Litauer wegen Fahren ohne Fahrerlaubnis seit Oktober 2012 suchte. Laut Haftbefehl soll der Mann eine Geldstrafe zuzüglich Kosten in Höhe von 2.074 Euro bezahlen oder eine Ersatzfreiheitsstrafe von 348 Tagen verbüßen. Wenn er die Summe nicht aufbringen kann, wird der Mann nach Cottbus in die JVA verbracht.

Die Streife nahm bei dem Mann Alkoholgeruch war und ließ ihn pusten. Sie stellten einen Atemalkoholwert von 1,3 Promille fest. Daraufhin leiteten die Beamten ein Ermittlungsverfahren wegen Trunkenheit im Verkehr gegen ihn ein.

Die Bearbeitung dauert an.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeidirektion Berlin
- Pressestelle -
Schnellerstraße 139 A/ 140
12439 Berlin

Telefon: 030 91144 4050
Mobil: 0171 7617149
Fax: 030 91144-4049
E-Mail: presse.berlin@polizei.bund.de
http://www.bundespolizei.de

Original-Content von: Bundespolizeidirektion Berlin, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Bundespolizeidirektion Berlin
Weitere Meldungen: Bundespolizeidirektion Berlin