Das könnte Sie auch interessieren:

POL-ROW: Schwerer Verkehrsunfall auf der A 1

Rotenburg (ots) - Hollenstedt. Glück im Unglück hatten zwei Unfallbeteiligte am Samstag auf der BAB 1. Gegen ...

FW-BO: Verkehrsunfall auf der A 44

Bochum (ots) - Am heutigen Freitag erreichten gegen 16:45 Uhr mehrere Anrufe die Leitstelle der Feuerwehr. Die ...

FW-MG: Umgestürzter LKW im Autobahnkreuz Wanlo

Mönchengladbach-BAB A 61,19.01.2019,20:16 Uhr, Autobahnkreuz Wanlo (ots) - Am Samstagabend gegen 20:16 Uhr ...

14.03.2014 – 11:28

Bundespolizeidirektion Berlin

BPOLD-B: Gemeinsame Fahndungsgruppe der Bundes- und Landespolizei erwischt zwei 16-Jährige mit Drogen

Frankfurt (Oder) (ots)

Zwei Jugendliche im Alter von 16 Jahren wurden gestern Abend in Frankfurt(Oder) von Beamten der Gemeinsamen Fahndungsgruppe der Bundes- und Landespolizei mit Drogen erwischt.

Aufmerksam auf das Duo wurden die Fahnder gegen 19:30 Uhr. Die Beiden reisten zu Fuß über die Stadtbrücke nach Frankfurt(Oder) ein und begaben sich über die Wollenweberstraße in den Lennépark.

Kurze Zeit später kam das Duo zurück und lief wieder in Richtung Stadtbrücke. Auf dem Weg dorthin überprüften die Beamten die Jugendlichen.

Sichtlich nervös händigte einer der jungen polnischen Männer seine Identitätspapiere zur Kontrolle aus. Währenddessen hielt er krampfhaft seinen Hosenbund fest, worauf die Beamten sich zeigen ließen, was er dort versteckte. Zum Vorschein kam ein kleines in Alufolie gewickeltes Päckchen mit Drogen. Hierbei handelte es sich vermutlich um Cannabis. Sein Begleiter konnte sich nicht ausweisen.

Daraufhin wurde die beiden 16-Jährigen zur Dienststelle der Landespolizei verbracht und die Drogen sichergestellt.

Sie werden sich nunmehr wegen des Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz verantworten müssen.

Die Landespolizei Brandenburg hat Zuständigkeitshalber die weitere Bearbeitung übernommen.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeidirektion Berlin
- Pressestelle -
Schnellerstraße 139 A/ 140
12439 Berlin

Telefon: 030 91144 4050
Mobil: 0171 7617149
Fax: 030 91144-4049
E-Mail: presse.berlin@polizei.bund.de
http://www.bundespolizei.de

Original-Content von: Bundespolizeidirektion Berlin, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Bundespolizeidirektion Berlin
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung

Weitere Meldungen: Bundespolizeidirektion Berlin