Bundespolizeidirektion Berlin

BPOLD-B: Bundespolizisten nehmen Autodiebe fest

Hohenwutzen (Märkisch Oderland) (ots) - In den frühen Morgenstunden erwischten Bundespolizisten aus Angermünde auf der Bundesstraße 158 in Hohenwutzen mehrere Autodiebe. Einer der Täter hatte in der vergangenen Nacht einen Volkswagen Caddy im Landkreis Dahme-Spreewald gestohlen und versuchte nun über den ehemaligen Grenzübergang unbemerkt nach Polen auszureisen. Gegen 07:00 Uhr fiel den Beamten ein Volkswagen Caddy auf, der in Richtung polnischer Grenze unterwegs war. Zivile Einsatzkräfte der Bundespolizei folgten dem Fahrzeug und informierten eine am ehemaligen Grenzübergang befindliche uniformierte Bundespolizeistreife. Das Fahrzeug wurde angehalten und kontrolliert. Als Fahrer saß ein 19-jähriger polnischer Staatsbürger hinter dem Steuer. Fahrzeugpapiere konnte er nicht vorweisen. Bei der Inaugenscheinnahme des Fahrzeuges erhärtete sich der Verdacht des Diebstahls. Der Türgriff der Fahrertür war beschädigt und im Zündschloss steckte ein mechanisches Überdrehwerkzeug. Die Bundespolizisten nahmen den Fahrer vorläufig fest und leiteten ein Strafverfahren ein. In unmittelbarer Nähe des Stauraumes der ehemaligen Abfertigungsanlage fielen den Beamten zwei Fußgänger auf. Sie vermuteten ein Zusammenhang mit dem Kfz-Diebstahl. Die jungen Männer wurden kontrolliert und es stellte sich heraus, dass einer der beiden Fußgänger der Bruder des Autodiebs ist. Sie wurden ebenfalls vorläufig festgenommen und zusammen mit dem Fahrer an die zuständige Landespolizeiinspektion Strausberg übergeben.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeidirektion Berlin
- Pressestelle -
Schnellerstraße 139 A/ 140
12439 Berlin

Telefon: 030 91144 4050
Mobil: 0171 7617149
Fax: 030 91144-4049
E-Mail: presse.berlin@polizei.bund.de
http://www.bundespolizei.de

Original-Content von: Bundespolizeidirektion Berlin, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Bundespolizeidirektion Berlin

Das könnte Sie auch interessieren: