Bundespolizeidirektion Berlin

BPOLD-B: 500 Liter Diesel in Plastikkanistern transportiert

Frankfurt (Oder) (ots) - Eine sonderbare Ladung entdeckten Bundespolizisten am Donnerstagnachmitttag bei der Kontrolle eines polnischen Kleintransporters. Das Fahrzeug war gegen 13:30 Uhr auf der Bundesautobahn 12 in Fahrtrichtung Polen unterwegs, als es Bundespolizisten zur Kontrolle auf dem Rastplatz Frankfurter Tor anhielten.

Als die Beamten den Renault Transporter überprüften, fanden sie auf der Ladefläche versteckt unter Altautoreifen 23 Plastikkanister mit insgesamt 500 Liter Diesel.

Die Fahrzeuginsassen, 24- und 31-jährige polnische Männer, konnten weder einen Eigentumsnachweis vorlegen noch eine plausible Erklärung zur Herkunft des Diesels machen.

Im Rahmen der Kontrolle fand die Streife bei einem der Männer zwei Tütchen mit rauschgiftähnlicher Substanz. Ein Schnelltest ergab, dass es sich hier um 3,8 Gramm Marihuana handelte.

Aufgrund des Diebstahlverdachtes nahmen die Beamten die beiden Männer vorläufig fest, stellten das vermutliche Diebesgut sicher und das beschlagnahmten das Betäubungsmittel. Gegen beide Personen leitete die Bundespolizei ein Ermittlungsverfahren ein.

Die abschließende Bearbeitung übernimmt zuständigkeitshalber die Polizei des Landes Brandenburg.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeidirektion Berlin
- Pressestelle -
Schnellerstraße 139 A/ 140
12439 Berlin

Telefon: 030 91144 4050
Mobil: 0171 7617149
Fax: 030 91144-4049
E-Mail: presse.berlin@polizei.bund.de
http://www.bundespolizei.de

Original-Content von: Bundespolizeidirektion Berlin, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Bundespolizeidirektion Berlin

Das könnte Sie auch interessieren: