Bundespolizeidirektion Berlin

BPOLD-B: Unbelehrbaren Langfinger geschnappt

Frankfurt (Oder) (ots) - Einen offenbar unbelehrbaren Dieb erwischten Bundespolizisten am Mittwochmorgen auf der Bundesautobahn 12 bei Frankfurt (Oder). Der Mann aus Litauen wurde bereits per Haftbefehl gesucht und nun erneut mit vermeintlichem Diebesgut angetroffen.

Der 33-Jährige und sein drei Jahre älterer Begleiter waren unterwegs nach Polen, als die Beamten das Fahrzeug der Beiden gegen 05:20 Uhr zur Kontrolle von der Autobahn lotsten. Bei der näheren Inaugenscheinnahme des Mercedes Transporters entdeckten die Bundespolizisten diverse - zum Großteil noch neuwertige - Werkzeuge und Baumaschinen, zu deren Herkunft die Männer sehr widersprüchliche Angaben machten.

Eine Fahndungsüberprüfung der beiden Litauer förderte dann schließlich zwei Haftbefehle zu Tage. Demnach suchte die Staatsanwaltschaft Osnabrück bereits wegen mehrfachen Diebstahls nach dem 33-jährigen Fahrer des Transporters. Durch die sofortige Zahlung der geforderten Geldstrafen in Höhe von insgesamt rund 1.341 Euro konnte der Gesuchte den Einzug ins Gefängnis erst einmal abwenden.

Zu klären bleibt jedoch, woher die aufgefundenen Werkzeuge und Baumaschinen stammen und wem sie gehören. Bis dahin bleiben die beiden Männer in Polizeigewahrsam. Die Ermittlungen dazu dauern noch an.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeidirektion Berlin
- Pressestelle -
Schnellerstraße 139 A/ 140
12439 Berlin

Telefon: 030 91144 4050
Mobil: 0171 7617149
Fax: 030 91144-4049
E-Mail: presse.berlin@polizei.bund.de
http://www.bundespolizei.de

Original-Content von: Bundespolizeidirektion Berlin, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Bundespolizeidirektion Berlin

Das könnte Sie auch interessieren: