Bundespolizeidirektion Berlin

BPOLD-B: Gemeinsame deutsch-polnische Fahndungseinheit stoppt Dieb in Polen

Frankfurt (Oder)/Swiecko: (ots) - In der vergangenen Nacht konnte die gemeinsame deutsch-polnische Streife 13 gestohlene Fahrräder sowie eine Rüttelplatte sicherstellen.

Der Zugriff erfolgte 200 Meter hinter dem ehemaligen Grenzübergang Frankfurt (Oder)-Autobahn, als eine Streife gegen 23:30 Uhr einen polnischen Kleintransporter für eine Routinekontrolle stoppte. Dabei entdeckten die Beamten auf der Ladefläche 13 in schwarzer Folie eingeschlagene Fahrräder sowie eine Rüttelplatte.

Der 47-jährige Fahrer gab spontan an, die Rüttelplatte und die Fahrräder auf einem Markt in Hamburg für 1.000 Euro gekauft zu haben. Die Beamten nahmen die Fracht daraufhin näher unter die Lupe und ermittelten, dass die Rüttelplatte in der Zeit vom 15. zum 16. Januar 2014 gestohlen wurde. Eine entsprechende Anzeige bei der zuständigen Polizeidienststelle in Hamburg-Billstedt lag bereits vor.

Daraufhin nahm die Streife den polnischen Mann fest und stellten die gesamte Ladung sicher. Die polnischen Behörden haben zuständigkeitshalber die weitere Bearbeitung übernommen.

Die Ermittlungen zur tatsächlichen Herkunft der Fahrräder dauern derzeit noch an.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeidirektion Berlin
- Pressestelle -
Schnellerstraße 139 A/ 140
12439 Berlin

Telefon: 030 91144 4050
Mobil: 0171 7617149
Fax: 030 91144-4049
E-Mail: presse.berlin@polizei.bund.de
http://www.bundespolizei.de

Original-Content von: Bundespolizeidirektion Berlin, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Bundespolizeidirektion Berlin

Das könnte Sie auch interessieren: