Bundespolizeidirektion Berlin

BPOLD-B: Osteuropäische Diebe gefasst

Briesen/ BAB12: (ots) - Nach Diebstahl von hochwertigen Außenbordmotoren stellten Zivilfahnder der Bundespolizei, gemeinsam mit der Brandenburger Polizei, zwei Fahrzeuge an der Anschlussstelle Briesen. Die Diebe wollten das Diebesgut außer Landes bringen.

Bereits um 02:15 Uhr beobachteten Zivilfahnder der Bundespolizei zwei verdächtige Fahrzeuge mit weißrussischen Kennzeichen im Stadtgebiet Berlin. Der Transporter war bereits am Vortag aufgefallen, allerdings hatte er nur 30 leere Behälter geladen. Die Autos fuhren in der Nacht zu Montag durch Berlin, über die BAB 10 in Richtung Bundesgrenze, als sie durch die Zivilfahndern zusammen mit alarmierten Kräften der Polizei Brandenburg und Bundespolizisten aus Frankfurt (Oder) an der Anschlussstelle Briesen gestoppt wurden.

Im Transporter fanden die Beamten zwei Bootsmotoren der Marke Honda mit einem Wert von ca. 10.000 Euro. In dem begleitenden PKW fanden die Beamten weitere Teile von Bootsmotoren und Kraftstofftanks. Einen Eigentumsnachweis erbrachten die drei 22- und 23-jährigen Weißrussen nicht. Der Fahrer des Transporters wies sich mit einem totalgefälschten ukrainischen Führerschein aus. Die Reise des Fahrers war somit beendet, er musste die Beamten der Landespolizei auf die Wache nach Fürstenwalde/ Spree begleiten. Das Diebesgut sowie die Fahrzeuge beschlagnahmte die Brandenburger Polizei vor Ort.

Die Bundespolizei nahm die Diebe vorläufig fest. Die weitere Bearbeitung übernahm zuständigkeitshalber die Polizei des Landes Brandenburg.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeidirektion Berlin
- Pressestelle -
Schnellerstraße 139 A/ 140
12439 Berlin

Telefon: 030 91144 4050
Mobil: 0171 7617149
Fax: 030 91144-4049
E-Mail: presse.berlin@polizei.bund.de
http://www.bundespolizei.de

Original-Content von: Bundespolizeidirektion Berlin, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Bundespolizeidirektion Berlin

Das könnte Sie auch interessieren: