Bundespolizeidirektion Berlin

BPOLD-B: Mann von Dieb niedergeschlagen

Berlin-Mitte (ots) - Bundespolizisten nahmen gestern Nacht einen Schläger am Alexanderplatz fest. Sein Opfer hatte ihn zuvor beim Klauen erwischt und festgehalten.

Der 27-jährige Mann aus Sachsen-Anhalt belieferte ein Geschäft im Bahnhof Alexanderplatz, als er bemerkte, dass jemand diverse Waren aus dem Lieferfahrzeug gestohlen hatte. Der Dieb flüchtete zunächst, jedoch konnte der Lieferant den Mann kurze Zeit später im Bahnhofsgebäude wiedererkennen. Er alarmierte die Polizei und hielt den Mann fest. Der 31-jährige Berliner aber wehrte sich, griff sein Opfer an und schlug ihm ein dickwandiges Glas mitten ins Gesicht.

Bundespolizisten nahmen den Angreifer fest. Das Opfer erlitt eine blutende Platzwunde an der Augenbraue und Verletzungen im Nasenbereich und wurde noch vor Ort ärztlich versorgt.

Gegen den alkoholisierten Schläger wird nun wegen gefährlicher Körperverletzung ermittelt. Er wurde nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen auf freiem Fuß belassen.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeidirektion Berlin
- Pressestelle -
Schnellerstraße 139 A/ 140
12439 Berlin

Telefon: 030 91144 4050
Mobil: 0171 7617149
Fax: 030 91144-4049
E-Mail: presse.berlin@polizei.bund.de
http://www.bundespolizei.de

Original-Content von: Bundespolizeidirektion Berlin, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Bundespolizeidirektion Berlin

Das könnte Sie auch interessieren: