Bundespolizeidirektion Berlin

BPOLD-B: Jugendlichen Ausreißer aufgegriffen

Berlin-Mitte (ots) - Mit einer abenteuerlichen Geschichte meldete sich ein 16-jähriger Jugendlicher am Samstagnachmittag bei Bundespolizisten am Berliner Hauptbahnhof: Er sei von Pflegeeltern in Polen geschlagen worden und deshalb nach Berlin geflüchtet.

Gegen 18 Uhr kam der deutsche Jugendliche zur Dienststelle der Bundespolizei im Berliner Hauptbahnhof und behauptete, er sei von seinen Pflegeeltern in Polen misshandelt worden. Ermittlungen der Bundespolizisten unter anderem über das Gemeinsame Zentrum der deutsch-polnischen Polizei- und Zollzusammenarbeit in Swiecko führten aber zu einer Jugendhilfeeinrichtung in Koszalin/Polen. Wie sich herausstellte, suchte diese bereits nach dem Ausreißer. Aus dieser war der Jugendliche seit Freitagnachmittag abgängig gewesen.

In dieser Einrichtung hält er sich mit Zustimmung seiner Mutter auf. Mitarbeiter der Jungendhilfeeinrichtung machten sich noch am Samstagabend auf den knapp 300 Kilometer langen Weg, um den Jugendlichen in Berlin abzuholen.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeidirektion Berlin
- Pressestelle -
Schnellerstraße 139 A/ 140
12439 Berlin

Telefon: 030 91144 4050
Mobil: 0171 7617149
Fax: 030 91144-4049
E-Mail: presse.berlin@polizei.bund.de
http://www.bundespolizei.de

Original-Content von: Bundespolizeidirektion Berlin, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Bundespolizeidirektion Berlin

Das könnte Sie auch interessieren: