Bundespolizeiinspektion Bexbach

BPOL-BXB: Bundespolizei: Erfolgreicher Fahndungseinsatz im Warndt.

Völklingen (ots) - Fahndungsbeamte der Bundespolizei waren am gestrigen Dienstag mit Schwerpunkt im Warndt unterwegs. Es war ein erfolgreicher Einsatz. Mehrere polizeiliche Feststellungen / Fahndungserfolge wurden getroffen. Ein 52-jähriger Franzose muss jetzt für 90 Tage in die Justizvollzugsanstalt Ottweiler, da die Staatsanwaltschaft Saarbrücken den Mann mit Haftbefehl wegen Körperverletzung suchte und er den haftbefreienden Betrag von rund 1900EUR nicht zahlen konnte. Damit er Weihnachten zu Hause verbringen kann versuchte er sich zuerst der Verhaftung durch Flucht zu entziehen, konnte aber von den Beamten kurz vor Grenzübertritt gestellt werden. Zu seinem Pech fand man bei ihm noch 3,3g Haschisch. Ein Strafverfahren wegen unerlaubtem Besitz von Betäubungsmitteln wurde eingeleitet. Bei einem 29-jährigen Franzosen wurde bei der Kontrolle ein Einhandmesser aufgefunden. Das Messer wurde sichergestellt, ein Strafverfahren wegen Verstoß gegen das Waffengesetz eingeleitet. Bei einem 28-jährigen Fahrzeugführer aus Frankreich wurde der Drogenkonsum festgestellt. Er muss sich nun einem Strafverfahren wegen Führens eines Fahrzeuges unter Betäubungsmitteleinfluss verantworten. Bei einem 17-jährigen Franzosen, der sich der polizeili-chen Kontrolle unterziehen musste, wurden 3,9g Marihuana festgestellt. Auch hier leitete die Bundespolizei ein Strafverfahren wegen unerlaubtem Besitz von Betäubungsmittel ein. Bei einem 27-jährigen Franzosen wurde der Wohnsitz für die Staatsanwaltschaft Traunstein ermittelt, die den jungen Mann wegen Betruges sucht.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Bexbach
Pressesprecher
Dieter Schwan
Telefon: 06826/5221007 Mobil: 0177/7133686
E-Mail: Dieter.Schwan@polizei.bund.de
http://www.bundespolizei.de

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Bexbach, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Bundespolizeiinspektion Bexbach

Das könnte Sie auch interessieren: