Bundespolizeiinspektion Bexbach

BPOL-BXB: Bundespolizei sucht Zeugen nach exhibitionistischer Handlung in Regionalbahn

Sankt Wendel (ots) - Am vergangenen Sonntag zwischen 12:31 Uhr und 12:41 Uhr kam es in der Regionalbahn 33616 beim 10-minütigen Halt in St. Wendel zu einer exhibitionistischen Handlung zum Nachteil eines 15-jährigen Mädchens. Nach Aussage des Opfers stieg sie in St. Wendel in die Regionalbahn ein. Mit ihr waren lediglich der Täter sowie ein weiterer Reisender mit einem Fahrrad im Zugabteil. Unmittelbar nach dem Einstieg habe der Täter sein Geschlechtsteil entblößt und sei auf das Mädchen zugegangen. Anschließend habe er sich wieder bekleidet und sei ausgestiegen. Das Mädchen setzte sich daraufhin aus Angst zu dem Mann mit einem Fahrrad.

Täterbeschreibung:

Dunkelhäutiger Mann, zwischen 25 und 30 Jahren, ca. 175 bis 180 cm groß, bekleidet mit schwarzer Kapuzenjacke und Bluejeans, sportliche Figur.

Insbesondere der mitreisende Mann mit dem Fahrrad wird gebeten, sich mit der Bundespolizei in Verbindung zu setzen.

Hinweise bitte an die Bundespolizeiinspektion Bexbach unter 06826-5220 oder jeder andere Polizeidienststelle.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Bexbach
Pressesprecher
Jürgen Glaub
Telefon: 06826/5221006 Mobil: 01525 613 99 70
E-Mail: juergen.glaub@polizei.bund.de
http://www.bundespolizei.de

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Bexbach, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Bundespolizeiinspektion Bexbach

Das könnte Sie auch interessieren: