Bundespolizeiinspektion Bexbach

BPOL-BXB: Bundespolizei stellt erneut Flüchtlinge fest

Saarbrücken (ots) - Seit heute morgen, Donnerstag (30.4.15), hat die Bundespolizeiinspektion Bexbach erneut fünfzehn Flüchtlinge, die unerlaubt in die Bundesrepublik Deutschland eingereist sind, am Hauptbahnhof in Saarbrücken verzeichnet.

Sechs der Flüchtlinge kamen aus Afghanistan und waren im Alter von 16 bis 22 Jahren. Fünf kamen aus Eritrea und waren im Alter von 17 bis 25 Jahren. Einer kam aus Syrien, 38 Jahre, einer aus Gabun (Alter noch ungeklärt) einer aus China 25 Jahre, bei einer weiteren Person ist die Nationalität und das Alter noch unbekannt. Während die Jugendlichen an das Jugendamt übergeben wurden, gingen die Erwachsenen nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen zur Aufnahmestelle nach Lebach. Fünf der Flüchtlinge mussten sich in Kaiserslautern den polizeilichen Maßnahmen unterziehen und wurden an die zuständigen Behörden weitergeleitet.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Bexbach
Pressesprecher
Dieter Schwan
Telefon: 06826/5221007 Mobil: 0172/651 27 86
E-Mail: Dieter.Schwan@polizei.bund.de
http://www.bundespolizei.de

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Bexbach, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Bundespolizeiinspektion Bexbach

Das könnte Sie auch interessieren: