Bundespolizeiinspektion Bexbach

BPOL-BXB: Fahrausweisautomat am Haltepunkt in Schiffweiler/Saar aufgesprengt

Neunkirchen (ots) - Am Samstagmorgen, 8. März 2014, gegen 08:20 Uhr, wurde der Bundespolizeiinspektion Bexbach telefonisch mitgeteilt, dass es am Haltepunkt in Schiffweiler zu einem Aufbruch des Fahrausweisautomaten kam. Vor Ort stellte eine Streife der Bundespolizeiinspektion Bexbach schnell fest, dass es sich nicht um einen Aufbruch sondern um eine Sprengung handelte. Anwohner am Haltepunkt in Schiffweiler teilten mit, dass sie gegen 03:15 Uhr durch einen explosionsartigen Knall aus dem Schlaf gerissen wurden, sich aber keinen Reim hinsichtlich der Ursache machen konnten. Die unbekannten Täter haben durch eine zielgerichtete Sprengung den Automaten total zerstört. Trotzdem gelang es ihnen nicht, die darin befindliche Geldkassette zu entwenden. Die Schadenshöhe wird auf mehr als 20 000 EUR beziffert. Gemeinsame Ermittlungen des Landespolizeipräsidiums Saarland und der Bundespolizeiinspektion Bexbach stehen an.

Die Bundespolizei bittet bei der Fahndung nach den Tätern um Mithilfe:

1. Wer hat am 8.03.2014 in der Zeit von 03:00 - 04:00 Uhr im Bereich Haltepunkt Schiffweiler verdächtige Beobachtungen gemacht, die in Verbindung mit der Sprengung des Fahrausweisautomaten stehen könnten?

2. Wer kann Angaben zu den Tatverdächtigen oder Täterfahrzeuge machen?

Sachdienliche Hinweise werden von der Bundespolizeiinspektion Bexbach unter der Telefonnummer 06826 - 5220, der kostenlosen Hotline der Bundespolizei 0 800 - 6 888 000 oder von jeder Polizeidienststelle entgegengenommen.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Bexbach
Pressesprecher
Dieter Schwan
Telefon: 06826/5221007 Mobil: 0172/651 27 86
E-Mail: Dieter.Schwan@polizei.bund.de
http://www.bundespolizei.de

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Bexbach, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Bundespolizeiinspektion Bexbach

Das könnte Sie auch interessieren: