Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Bundespolizeiinspektion Kaiserslautern mehr verpassen.

01.03.2018 – 14:16

Bundespolizeiinspektion Kaiserslautern

BPOL-KL: Bundespolizei durchsucht Wohnung eines Schleusers

Flörsheim-Dalsheim; Alzey; Kempten; Lindau (ots)

Gestern Morgen durchsuchten Bundespolizisten zwischen 6 Uhr und 7.30 Uhr die Wohnung eines verdächtigen Schleusers, der Migranten über Österreich nach Deutschland gebracht haben soll. Die Beamten stellten elektronische Geräte wie Laptop und Computer, aber auch zahlreiche Schriftstücke sicher, die belegen könnten, dass der Mann vermehrt im europäischen Ausland unterwegs war und diverse Fahrzeuge angemeldet hatte. Der Tatverdächtige sitzt derzeit in der Justizvollzugsanstalt Kempten in Untersuchungshaft. Beamte der Bundespolizeiinspektion Kempten nahmen den 24-Jährigen am 20. Februar an einem Grenzübergang bei Lindau fest, als er drei Migranten einschleuste. Insgesamt waren elf Ermittler der Bundespolizeiinspektion Kaiserslautern, darunter auch zwei Diensthunde, im Einsatz. Aus Sicht der Bundespolizei lief die Durchsuchung erfolgreich und ohne Zwischenfälle ab. Die sichergestellten Gegenstände werden nun der Bundespolizeiinspektion Kempten zur Auswertung übersendet.

Rückfragen bitte an:

Alina Rickhof
___________________________________________
Bundespolizeiinspektion Kaiserslautern |
Öffentlichkeitsarbeit/Controlling |
Bahnhofstr. 22 | 67655 Kaiserslautern

Telefon: 0631 34073-1007 | Fax 0631 34073 1199
E-Mail: bpoli.kaiserslautern.presse@polizei.bund.de
Internet: www.bundespolizei.de

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Kaiserslautern, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Bundespolizeiinspektion Kaiserslautern
Weitere Meldungen: Bundespolizeiinspektion Kaiserslautern