Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Bundespolizeiinspektion Kaiserslautern mehr verpassen.

21.09.2017 – 10:01

Bundespolizeiinspektion Kaiserslautern

BPOL-KL: Zug zwischen Steinwenden und Obermohr beschossen - Bundespolizei sucht Zeugen

Steinwenden, Obermohr (ots)

Gestern Abend gegen 21.45 Uhr beschoss ein bislang unbekannter Täter eine Regionalbahn und beschädigte dabei eines der Fenster. Der Zug befand sich zu diesem Zeitpunkt zwischen den Haltepunkten Steinwenden und Obermohr. Eine Reisende meldete dem Triebfahrzeugführer, dass etwas den Zug getroffen hätte und daher eine der Scheiben im hinteren Teil des Waggons gesprungen sei. Beamte der Bundespolizei stellten an der doppelverglasten Scheibe eine etwa zwei Zentimeter große Einschlagstelle fest. Die äußere Scheibe ist dadurch auf der gesamten Fläche gesplittert. Der Sachschaden beträgt etwa 1.500 Euro. Mit was genau der Zug beschossen wurde, ist Teil der Ermittlungen. Die Bundespolizei bittet Zeugen sich zu melden. Sachdienliche Hinweise bitte an die Bundespolizei Kaiserslautern (Tel. 0631/34073 - 0), oder über das Internet www.bundespolizei.de .

Rückfragen bitte an:

Anja Kempf
___________________________________________
Bundespolizeiinspektion Kaiserslautern
| Öffentlichkeitsarbeit |
Bahnhofstr. 22 | 67655 Kaiserslautern

Telefon: 0631 34073-1006 | Fax 0631 34073 1199
E-Mail: bpoli.kaiserslautern.presse@polizei.bund.de
Internet: www.bundespolizei.de

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Kaiserslautern, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Bundespolizeiinspektion Kaiserslautern
Weitere Meldungen: Bundespolizeiinspektion Kaiserslautern