Bundespolizeiinspektion Kaiserslautern

BPOL-KL: Zeugen gesucht - Gefährlicher Eingriff in den Bahnverkehr legt Zugverkehr lahm

Kaiserslautern, Neustadt a.d.W. (ots) - Kaiserslautern / Neustadt a.d.W. - Durch unbekannte Täter wurde am Sonntag, den 4. Oktober 2015 auf Höhe der Ortslage Lambrecht ein Einkaufswagen in den Gleisbereich der DB AG gestellt. Die gegen 21.14 Uhr herannahende S-Bahn kam trotz eingeleiteter Schnellbremsung nicht mehr rechtzeitig zum Stehen und wurde dadurch erheblich beschädigt. Da das Triebfahrzeug nicht mehr fahrbereit war, mussten die rund 200 Fahrgäste im Zug, von denen niemand verletzt wurde, auf freier Strecke evakuiert werden. Dadurch kam es auf der Zugstrecke zwischen Neutstadt a.d.W. und Kaiserslautern zu Zugverspätungen bis nach Mitternacht. Die Bundespolizeiinspektion Kaiserslautern hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet um Hinweise unter Tel.: 0631/34073-0, der kostenfreien Servicenummer der Bundespolizei, Tel.: 0800 6 888 000, über das Internet www.bundespolizei.de

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Kaiserslautern
Öffentlichkeitsarbeit
Alexandra Becker, Polizeioberkommissarin
Telefon: 0631/34073-1006
E-Mail: bpoli.kaiserslautern@polizei.bund.de
http://www.bundespolizei.de

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Kaiserslautern, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Bundespolizeiinspektion Kaiserslautern

Das könnte Sie auch interessieren: