Bundespolizeiinspektion Kaiserslautern

BPOL-KL: Verwirrter Mann an Bahnstrecke gefunden

Wörth; Kandel; Germersheim; Landau; Winden; Karlsruhe; Scheibenhardt; (ots) - Eine deutsch - französische Polizeistreife nahm am Montagnachmittag, gegen 16.15 Uhr, einen 31 - Jährigen an der Bahnstrecke zwischen Wörth und Kandel in Gewahrsam, der nach einem epileptischen Anfall an den Gleisen entlang lief. Reisende informierten die Gemeinsame Streife aus Bundespolizei und Gendarmerie am Bahnhof Wörth über den aus einem Wohnheim abgängig gemeldeten Mann. Nach kurzer Suche fanden die Beamten die Person an den Gleisen und brachten diese zum Bahnhof Wörth zurück. Der Mann war aus einem betreuten Wohnheim in Landau als vermisst gemeldet und konnte durch die Beamten anschließend zurück gebracht werden.

Die Bahnstrecke zwischen Wörth und Kandel musste durch den Vorfall kurzzeitig gesperrt werden. Es kam jedoch zu keinen Auswirkungen auf den Bahnverkehr.

Rückfragen bitte an:

PHK Stefan Heina
Sachbearbeiter Öffentlichkeitsarbeit
Bundespolizeiinspektion Kaiserslautern
Bahnhofstraße 22
67655 Kaiserslautern
Tel.: 0631/34073-1007
Mobil: 0172/6513849
Email: stefan.heina@polizei.bund.de
Email: bpoli.kaiserslautern.presse@polizei.bund.de

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Kaiserslautern, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Bundespolizeiinspektion Kaiserslautern

Das könnte Sie auch interessieren: