Bundespolizeiinspektion Kaiserslautern

BPOL-KL: Bundespolizei nimmt Drogendealer im Bahnhof Schifferstadt fest

Schifferstadt; Neustadt; Speyer; Haßloch; Worms; Kaiserslautern; Ludwigshafen; (ots) - Am frühen Mittwochnachmittag, gegen 14 Uhr, nahmen Bundespolizisten einen vermutlichen Drogendealer im Bahnhof Schifferstadt fest. Der 21 - jährige Mann beleidigte und bedrohte zuvor mehrere Personen, unter anderem seine Exfreundin. Mitarbeiter der Deutschen Bahn AG alarmierten die Bundespolizei. Während der polizeilichen Maßnahmen versuchte der 21 - jährige Haßlocher die Beamten durch Kopfstöße zu verletzen. Eine Durchsuchung führte zum Auffinden von über - 100 - Gramm Amphetaminen und Bargeld. Es wurden mehrere Strafverfahren wegen Beleidigung, Bedrohung, Körperverletzung, Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte, Hausfriedensbruch und Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetzes eingeleitet. Die Ermittlungen dauern derzeit an.

Rückfragen bitte an:

PHK Stefan Heina
Sachbearbeiter Öffentlichkeitsarbeit
Bundespolizeiinspektion Kaiserslautern
Bahnhofstraße 22
67655 Kaiserslautern
Tel.: 0631/34073-1007
Mobil: 0172/6513849
Email: stefan.heina@polizei.bund.de

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Kaiserslautern, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Bundespolizeiinspektion Kaiserslautern

Das könnte Sie auch interessieren: