Bundespolizeiinspektion Kaiserslautern

BPOL-KL: 20 - Jähriger stoppt Regionalexpress in Kaiserslautern

Kaiserslautern; Landstuhl; Hochspeyer; Kusel; Otterberg; Ramstein; Otterbach; (ots) - Ein 20 - Jähriger stoppte am Sonntagmorgen, kurz nach Mitternacht, einen Regionalexpress im Hauptbahnhof Kaiserlautern, indem er die Gleise überquerte. Dabei verletzte er sich am Bein und konnte nicht mehr eigenständig den Gleisbereich verlassen. Zuvor war er mit einem unbekannten Mann in Streit geraten. Als er diesen auf dem gegenüberliegenden Gleis 3 sah, entschloss er sich die Gleise unerlaubt zu überqueren. Der Lokführer, des Regionalexpresses, sah den stark alkoholisierten Mann, leitete eine sofortige Schnellbremsung ein und verhinderte somit einen Zusammenprall.

Bundespolizisten nahmen den 20 - Jährigen in Gewahrsam und eröffneten ein Strafverfahren wegen des Gefährlichen Eingriffs in den Bahnverkehr.

Rückfragen bitte an:

PHK Stefan Heina
Sachbearbeiter Öffentlichkeitsarbeit
Bundespolizeiinspektion Kaiserslautern
Bahnhofstraße 22
67655 Kaiserslautern
Tel.: 0631/34073-1007
Mobil: 0172/6513849
Email: stefan.heina@polizei.bund.de

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Kaiserslautern, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Bundespolizeiinspektion Kaiserslautern

Das könnte Sie auch interessieren: