Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Bundespolizeiinspektion Trier mehr verpassen.

01.06.2015 – 12:10

Bundespolizeiinspektion Trier

BPOL-TR: Bundespolizei entlarvt Bestohlenen als Dieb und überführt gesuchten Betrüger

Koblenz (ots)

Da staunten die Bundespolizisten am Hauptbahnhof Koblenz nicht schlecht. Am Sonntagmittag meldete sich dort ein 33-jähriger Mann, um seine aufgefundene Geldbörse abzuholen. Diese hatte er zuvor in einem Reisezug vergessen. Bislang unbekannte Täter fanden die Geldbörse und entwendeten 350 Euro daraus. Ermittlungen der Bundespolizei ergaben, dass der Bestohlene selbst wegen Diebstahls durch die Staatsanwaltschaft Köln gesucht wurde. Er hatte noch eine Geldstrafe in Höhe von 440 Euro zu zahlen. Weil er den Geldbetrag zahlte, konnte er einem 22-tägigen Gefängnisaufenthalt entgehen. Gegen die unbekannten Täter wurde ein Ermittlungsverfahren wegen Fundunterschlagung eingeleitet. Am Sonntagmorgen nahm die Bundespolizei am Hauptbahnhof Koblenz einen 35-jährigen Mann fest. Die Beamten wurden auf den Australier aufmerksam, weil er einen Reisezug von Mainz nach Koblenz ohne Fahrkarte nutzte. Die Bundespolizei ermittelte, dass er von der Staatsanwaltschaft Memmingen wegen Betrugs gesucht wurde. Weil er die geforderte Geldstrafe in Höhe von 1.200 Euro nicht entrichten konnte, wurde er in die Justizvollzugsanstalt Koblenz gebracht. Dort verbüßt er jetzt eine 40-tägige Haftstrafe. Zudem wurde gegen ihn ein Ermittlungsverfahren wegen des Erschleichens von Leistungen eingeleitet.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Trier
Stefanie Klein
Pressesprecherin
Telefon: +49 651 436 78-1305

E-Mail: bpoli.trier.presse@polizei.bund.de
http://www.bundespolizei.de

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Trier, übermittelt durch news aktuell

 
Weitere Meldungen: Bundespolizeiinspektion Trier
Weitere Meldungen: Bundespolizeiinspektion Trier