Bundespolizeiinspektion Trier

BPOL-TR: Bundespolizei bringt Wohnungseinbrecher ins Gefängnis

Prüm-Gerolstein-Birresborn (ots) - Am Freitagabend übergab der Zoll einen 22 Jahre alten Mann an die Bundespolizei Prüm. Der Mann war nach der Einreise aus Belgien vom Zoll kontrolliert worden. Die gemeinsamen Überprüfungen von Zoll und Bundespolizei ergaben, dass er mit drei Haftbefehlen gesucht wurde. Er hat mehrere Wohnungseinbrüche zu verantworten. Die Bundespolizei brachte ihn in das Wittlicher Gefängnis.

Einem 24 Jahre alten Mann wurde am Freitagnachmittag auf der Zugfahrt zwischen Gerolstein und Densborn seine Kamera gestohlen. Die hatte er in einem nicht verschlossenen Rucksack deponiert. Der Schaden beträgt rund 500 Euro. Die Bundespolizei hat ein Ermittlungsverfahren wegen Diebstahl eingeleitet.

Die Bundespolizei hat Freitagnacht festgestellt, dass bisher unbekannte Täter den Fahrkartenautomaten am Bahnhof in Birresborn beschädigt haben. Am Geldausgabeschacht waren Werkzeugspuren sichtbar und es wurden leichte Brandspuren festgestellt. Durch die Manipulationen zeigte der Fahrkartenautomat eine Störung an und war außer Betrieb. Die Bundespolizei hat die Spuren gesichert und ein Ermittlungsverfahren eingeleitet.

In der Nacht von Samstag auf Sonntag hat die Bundespolizei Prüm mehrere Verstöße gegen das Betäubungsmittelgesetz festgestellt. Zwei 33 und 41 Jahre alte Ungarn hatten zusammen fünf Tütchen mit sieben Gramm Marihuana dabei. Das Rauschgift wurde sichergestellt. Die weiteren Ermittlungen führt der Zoll.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Trier
Rudolf Höser
Pressesprecher

Telefon: +49 651 436 78-1005
Mobil: +49 172-651 378 9
E-Mail: bpoli.trier.presse@polizei.bund.de
http://www.bundespolizei.de

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Trier, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Bundespolizeiinspektion Trier

Das könnte Sie auch interessieren: