Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Bundespolizeidirektion Sankt Augustin

24.05.2019 – 12:56

Bundespolizeidirektion Sankt Augustin

BPOL NRW: "Meine Personalien bekommt Ihr nicht!" - Bundespolizei nimmt Mann nach Widerstand fest

BPOL NRW: "Meine Personalien bekommt Ihr nicht!" - Bundespolizei nimmt Mann nach Widerstand fest
  • Bild-Infos
  • Download

Köln (ots)

Am 23.05.2019 um kurz vor 02:00 Uhr morgens wurde die Bundespolizei an den Haltepunkt Köln Nippes gerufen, da ein alkoholisierter Mann den Zug nicht verlassen wollte. Nachdem er mehrfach die Beamten beleidigte, leistete er erheblichen Widerstand, sodass er ins Polizeigewahrsam gebracht werden musste - seinen Namen verriet er den Polizisten vorerst nicht.

Mitarbeiter der Deutschen Bahn AG wollten die S-Bahn leer abstellen, doch ein 19-Jähriger aus Niederkassel weigerte sich, den Zug zu verlassen. Bei Erblicken der Bundespolizei beleidigte der stark alkoholisierte Mann die Polizisten, ließ sich dann zunächst aus dem Zug begleiten und rastete kurze Zeit später aus, sodass die Beamten ihm Hand- und Fußfesseln anlegten, um Schläge und Tritte zu verhindern.

Der Mann hatte keine Ausweisdokumente bei sich, sodass die Bundespolizisten ihn zunächst als "Unbekannten" ins Polizeigewahrsam brachten. Nachdem er seinen Rausch ausgeschlafen hatte, gab er seine Personalien preis.

Die Bundespolizei leitete Ermittlungsverfahren wegen "Tätlichem Angriff auf Vollstreckungsbeamte" und "Beleidigung" ein.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeidirektion Sankt Augustin
Bundespolizeiinspektion Köln
Johanna Hanke

Telefon: (0221) 16093-102
Mobil: 0173 / 5621184
E-Mail: presse.k@polizei.bund.de
Twitter: https://twitter.com/BPOL_NRW
Internet: www.bundespolizei.de
 
Marzellenstraße 3-5
50667 Köln

www.bundespolizei.de


Weitere Informationen erhalten Sie unter www.bundespolizei.de oder
unter oben genannter Kontaktadresse.

Original-Content von: Bundespolizeidirektion Sankt Augustin, übermittelt durch news aktuell