Das könnte Sie auch interessieren:

FW-MG: Kohlenmonoxid (CO) Vergiftung, eine Person lebensgefährlich verletzt

Mönchengladbach-Lürrip, 20.03.2019, 19:44 Uhr, Lürriperstraße (ots) - Der Rettungsdienst der Berufsfeuerwehr ...

FW-MH: Sturmtief Eberhard trifft auch Mülheim

Mülheim an der Ruhr (ots) - Die Feuerwehr ist derzeit mit über 130 Kräften im Einsatz, sie wird dabei auch ...

POL-HH: 190320-1. Öffentlichkeitsfahndung nach Körperverletzung in Hamburg-St. Pauli

Hamburg (ots) - Tatzeit: 19.08.2018, 01:40 Uhr Tatort: Hamburg- St. Pauli, U-Bahnhof St. Pauli Die Polizei ...

18.02.2019 – 13:26

Bundespolizeidirektion Sankt Augustin

BPOL NRW: Bundespolizisten nehmen gesuchten Dieb fest

Mönchengladbach (ots)

Ein Deutscher (36) wurde am Samstagmittag (16. Februar) um 14.20 Uhr von der Bundespolizei im Mönchengladbacher Hauptbahnhof festgenommen.

Der Mann saß bereits wegen 18-fachem Diebstahl in Haft. Er durfte seine Gesamtfreiheitsstrafe von zwei Jahren und zwei Monaten, mit Auflagen versehen, unterbrechen. Diese Auflagen hielt er nicht ein und hätte aufgrund seiner Verfehlungen seine Strafe wieder antreten müssen, was er jedoch nicht tat. Die Staatanwaltschaft Mönchengladbach suchte daraufhin mit einem Haftbefehl nach dem 36-Jährigen.

Die Bundespolizisten nahmen den Mann nach der Überprüfung fest, sodass er seiner Restfreiheitsstrafe von 412 Tagen zugeführt werden konnte. Die Beamten eröffneten dem Verurteilten den Haftbefehl und brachten ihn anschließend in die nächste Justizvollzugsanstalt.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeidirektion Sankt Augustin
Bundespolizeiinspektion Düsseldorf
Dajana Burmann
Telefon: +49 (0) 211 179276-150
Mobil: +49 (0) 173 56 78 643
E-Mail: presse.d@polizei.bund.de
Twitter: https://twitter.com/BPOL_NRW
www.bundespolizei.de

Bismarckstraße 108
40210 Düsseldorf


Weitere Informationen erhalten Sie unter www.bundespolizei.de oder
unter oben genannter Kontaktadresse.

Original-Content von: Bundespolizeidirektion Sankt Augustin, übermittelt durch news aktuell