Das könnte Sie auch interessieren:

FW-MH: Sturmtief Eberhard trifft auch Mülheim

Mülheim an der Ruhr (ots) - Die Feuerwehr ist derzeit mit über 130 Kräften im Einsatz, sie wird dabei auch ...

POL-H: Öffentlichkeitsfahndung mit Bildern aus einer Überwachungskamera Isernhagen-Süd: Unbekannte erbeuten bei Einbruch wertvolle Uhren

Hannover (ots) - Mit Bildern aus einer Überwachungskamera fahndet die Polizei öffentlich nach zwei ...

FW-BOT: Arbeitsreicher Samstagnachmittag für die Feuerwehr Bottrop

Bottrop (ots) - Um 16:38 Uhr wurde die Feuerwehr Bottrop zu einem Brand in Bottrop-Feldhausen gerufen. Hier war ...

10.02.2019 – 11:40

Bundespolizeidirektion Sankt Augustin

BPOL NRW: Fahndungserfolg der Bundespolizei; mit Haftbefehl gesuchter 30-Jährige Pole in der Regionalbahn 13 verhaftet

Kleve - Kempen - Viersen (ots)

Einen 30-Jährigen Mann aus Polen hat die Bundespolizei am Freitagabend, 8. Februar 2019 gegen 22:20 Uhr, im Regionalexpress 13 aus den Niederlanden kommend am Bahnhof Viersen verhaftet. Die Überprüfung der Personalien des Reisenden ergab, dass die Staatsanwaltschaft in Hannover den Mann mit einem Haftbefehl wegen Erschleichen von Leistungen suchte. Da er die fällige Geldstrafe in Höhe von 523,5 Euro nicht bezahlen konnte, wurde der Pole zur Verbüßung der 30-tägigen Haftstrafe am Samstagmorgen in das Gefängnis in Moers-Kapellen gebracht.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeidirektion Sankt Augustin
Bundespolizeiinspektion Kleve
Uwe Eßelborn

Telefon: (02821) 7451-0
E-Mail: presse.kle@polizei.bund.de
Twitter: https://twitter.com/BPOL_NRW
Internet: www.bundespolizei.de

Emmericher Straße 92-94
47533 Kleve

Weitere Informationen erhalten Sie unter www.bundespolizei.de oder
unter oben genannter Kontaktadresse.

Original-Content von: Bundespolizeidirektion Sankt Augustin, übermittelt durch news aktuell