Bundespolizeidirektion Sankt Augustin

BPOL NRW: Gesuchter Schleuser am Flughafen Düsseldorf festgenommen

Düsseldorf (ots) - Am gestrigen Donnerstag wurde bei der grenzpolizeilichen Ausreisekontrolle von Passagieren eines Fluges nach Instanbul, ein 43-jähriger Niederländer festgenommen, der von der Staatsanwaltschaft Passau mittels Haftbefehl zur Strafvollstreckung gesucht wurde. Wegen Einschleusung von mehreren Ausländern war der Mann bereits 2015 zu einer Freiheitsstrafe von neun Monaten verurteilt worden. Diese hatte er bisher nicht angetreten. Nach Eröffnung des Haftbefehls wurde der Niederländer festgenommen und in die JVA gebracht, wo ihm aber 55 Tage seiner bisherigen U-Haft angerechnet werden.

Hingegen konnte ein 30-Jähriger für 380.- EUR seine 30-tägige Ersatzfreiheitsstrafe abwenden. Der Georgier war aus Athen kommend von der Bundespolizei, im Rahmen der Lagebildabhängigen Befragung, angesprochen worden. Im Verlauf der Befragung wurde der existierende Haftbefehl festgestellt. Die Staatsanwaltschaft Verden hatte den georgischen Staatsbürger wegen Fahren ohne Fahrerlaubnis zur Festnahme ausgeschrieben, da er die Geldstrafe bisher nicht gezahlt hatte. Gleichzeitig konnte seine ladungsfähige Anschrift von den Beamten festgestellt werden, da eine weitere Fahndungsnotierung zur Aufenthaltsermittlung bestand.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeidirektion Sankt Augustin
Bundespolizeiinspektion Flgh. Düsseldorf
Jörg Bittner
Telefon: 0211 9518 107
E-Mail: presse.dus@polizei.bund.de
Twitter: https://twitter.com/BPOL_NRW
www.bundespolizei.de

Postfach 30 04 42
40404 Düsseldorf

Weitere Informationen erhalten Sie unter www.bundespolizei.de oder
unter oben genannter Kontaktadresse.

Original-Content von: Bundespolizeidirektion Sankt Augustin, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Bundespolizeidirektion Sankt Augustin

Das könnte Sie auch interessieren: