Das könnte Sie auch interessieren:

POL-ME: Zwei schwer verletzte Personen bei Verkehrsunfall -Ratingen-

Mettmann (ots) - Am 14.02.2019, gegen 15.50 Uhr, kam es zu einem Verkehrsunfall mit zwei schwer verletzten ...

POL-AUR: Aurich - Mann mit Hund nach Unfall flüchtig Großefehn - Fahrer schwer verletzt

Altkreis Aurich (ots) - Aurich - Mann mit Hund nach Unfall flüchtig: Am Dienstag, 05.02.2019, befuhr gegen ...

FW-MH: Verkehrsunfall auf der A40 Richtung Duisburg#fwmh

Mülheim an der Ruhr (ots) - Heute um 14.30 Uhr kam es auf der A40 in Fahrtrichtung Duisburg vor der Abfahrt ...

12.07.2018 – 11:32

Bundespolizeidirektion Sankt Augustin

BPOL NRW: Drei Männer auf Diebestour - Einer führt eine Nagelschere mit sich

Mönchengladbach (ots)

Eine Mitarbeiterin einer Drogeriefiliale im Mönchengladbacher Hauptbahnhof beobachtete am Mittwochmorgen (11. Juli) um 7.10 Uhr, wie drei Marokkaner (16, 20, 35) Waren aus dem Regal entwendeten und nicht bezahlten. Bei der Kontrolle durch die Bundespolizei wurde bei dem 20-Jährigen eine Nagelschere in der Hand aufgefunden. Die gestohlenen Gegenstände wurden sichergestellt und ein Strafverfahren gegen die polizeilich bekannten Männer eingeleitet.

Die Bundespolizei war sofort vor Ort und hielt die Männer fest. Bei einer Durchsuchung wurde die gestohlene Ware aus dem Drogeriemarkt sowie weiteres Diebesgut aus anderen Geschäften bei allen drei Männern aufgefunden. Zudem hielt der 20-Jährige Mann eine Nagelschere einsatzbereit in der Hand. Durch die Scherenringe hatte er zwei seiner Finger gelegt und die Schere in der Handinnenfläche versteckt abgelegt.

Die Schere wurde vermutlich zur Entfernung der Warensicherungen eingesetzt. Bedrohungen mit der Schere soll es nicht gegeben haben. Das Diebesgut und die Schere wurden sichergestellt. Ein Haartrockner und weitere kosmetische Artikel im Wert von insgesamt 32 Euro wurden an den Drogeriemarkt zurückgegeben. Die Tatverdächtigen wurden vorläufig festgenommen und zur Dienststelle gebracht.

Die Identitäten der Männer wurden festgestellt. Dabei wurde bekannt, dass sie aufgrund von Diebstahldelikten mehrmals polizeilich in Erscheinung getreten sind. Gegen die Männer wurde ein Strafverfahren wegen des Bandendiebstahls eingeleitet. Gegen den 20-Jährigen wird ebenfalls wegen des Diebstahls mit Waffen ermittelt. Im Anschluss konnten sie die Wache verlassen.

Eine Videosicherung in den einzelnen Geschäften wurde veranlasst.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeidirektion Sankt Augustin
Bundespolizeiinspektion Düsseldorf
Dajana Burmann
Telefon: +49 (0) 211 179276-150
Mobil: +49 (0) 173 56 78 643
E-Mail: presse.d@polizei.bund.de
Twitter: https://twitter.com/BPOL_NRW
www.bundespolizei.de

Bismarckstraße 108
40210 Düsseldorf


Weitere Informationen erhalten Sie unter www.bundespolizei.de oder
unter oben genannter Kontaktadresse.

Original-Content von: Bundespolizeidirektion Sankt Augustin, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Bundespolizeidirektion Sankt Augustin
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung