Das könnte Sie auch interessieren:

POL-KS: Schwalm-Eder-Kreis: Nachtrag zur Suche nach der vermissten 5-jährigen Kaweyar in Guxhagen

Kassel (ots) - In Ergänzung zur Erstmeldung von 18:02 Uhr wurde der Polizei zwischenzeitlich ein aktuelles ...

BPOL-HH: Erhebliche Sachbeschädigungen durch Fußballstörer des HSV in einem ICE- Bereits der zweite Vorfall innerhalb von zwei Wochen-

Hamburg (ots) - Am 16.02.2019 gegen 22.30 Uhr informierte die Verkehrsleitung der DB AG in Hannover die ...

POL-AUR: Aurich - Mann mit Hund nach Unfall flüchtig Großefehn - Fahrer schwer verletzt

Altkreis Aurich (ots) - Aurich - Mann mit Hund nach Unfall flüchtig: Am Dienstag, 05.02.2019, befuhr gegen ...

29.05.2018 – 12:54

Bundespolizeidirektion Sankt Augustin

BPOL NRW: Endstation Justizvollzugsanstalt Hamm Haftbefehl bei der Kontrolle durch Bundespolizei im Zug vollstreckt

Münster; Hamm/Westfalen (ots)

Bei einer Kontrolle der Bundespolizei Münster im RE 6, im Bereich Hamm/Heessen am gestrigen Nachmittag (28.05.2018), sollte die Identität bei einem 35 - jährigen Deutschen überprüft werden. Hierbei wurde durch Polizeibeamte der Bundespolizei Münster festgestellt, dass der Reisende von der Staatsanwaltschaft Trier zur Festnahme zum Zwecke der Strafvollstreckung wegen besonders schweren Fall des Diebstahls ausgeschrieben ist. Der Mann muss von seiner ursprünglichen Haftdauer von 2 Jahren, die bisher ausgesetzt war, weiter 564 Tage verbüßen. Da er auch noch ohne Fahrkarte unterwegs war, beschert ihm dies eine weitere Strafanzeige der Bundespolizei.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Münster
Pressestelle
Telefon: +49 (0)251 97437- 103
E-Mail: presse.ms@polizei.bund.de
Twitter: https://twitter.com/bpol_nrw
www.bundespolizei.de

Bahnhofstraße 1
48143 Münster

Original-Content von: Bundespolizeidirektion Sankt Augustin, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Bundespolizeidirektion Sankt Augustin
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung