Bundespolizeidirektion Sankt Augustin

BPOL NRW: Nach Öffentlichkeitsfahndung wegen Kofferdiebstahl im Bahnhof Rheine konnte jetzt ein 53-jähriger Tatverdächtiger ermittelt werden.

Symbolbild Bundespolizei

Münster, Rheine (ots) - Bereits am 20. Februar 2018 entwendete ein bislang unbekannter Täter im Bahnhof Rheine einer 57-jährigen französischen Staatsangehörigen einen Reisekoffer mit hochwertigen Keramikkunstwerken im Gesamtwert von 15.000 Euro.

Nach der Öffentlichkeitsfahndung vom 14. Mai 2018 durch die Bundespolizei konnte jetzt ein 53-jähriger algerischer Tatverdächtiger durch eine Bundespolizistin identifiziert werden. Der 53-Jährige sitzt zurzeit wegen ähnlicher Delikte (Diebstahl) in einer Justizvollzugsanstalt in Düsseldorf in Untersuchungshaft.

Hinweise auf den Verbleib des Koffers sind u.a. Gegenstand der weiteren Ermittlungen der Bundespolizei, diese dauern an.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeidirektion Sankt Augustin
Bundespolizeiinspektion Münster
Wolfgang Amberge
Telefon: 0251 97437 - 0
E-Mail: presse.ms@polizei.bund.de
Twitter: https://twitter.com/BPOL_NRW

Internet: www.bundespolizei.de

Bahnhofstr. 1
48143 Münster

Weitere Informationen erhalten Sie unter www.bundespolizei.de oder
unter oben genannter Kontaktadresse.

Original-Content von: Bundespolizeidirektion Sankt Augustin, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Bundespolizeidirektion Sankt Augustin

Das könnte Sie auch interessieren: