Bundespolizeidirektion Sankt Augustin

BPOL NRW: Parfümdieb durch Detektiv erkannt; Festnahme durch Bundespolizei

Köln (ots) - Donnerstagabend wurde die Bundespolizei alarmiert, da ein Ladendetektiv einen Dieb im Kölner Hauptbahnhof wiedererkannte. Der 29-jährige Tatverdächtige wurde in einer Parfümerie im Kölner Hauptbahnhof festgenommen. Bei weiteren Ermittlungen stellte sich heraus, dass er in der Schließfachanlage weiteres Diebesgut eingelagert hatte.

Ein Detektiv war auf dem Weg nach Hause und erkannte zufällig in der Parfümerie im Kölner Hauptbahnhof einen Mann, der zuvor in einer anderen Filiale einen Diebstahl begangen hatte. Umgehend informierte er die Bundespolizei, die den Tatverdächtigen vorläufig festnehmen konnte. Das zuvor entwendete Parfum im Wert von 145 Euro musste der Dieb wieder abgeben. Bei weiteren Ermittlungen fanden die Beamten eine geringe Menge an Betäubungsmitteln sowie eine Karte eines Schließfaches aus dem Kölner Hauptbahnhof. Die Bundespolizisten konnten im Schließfach vier weitere Parfumflaschen vorfinden und sicherstellen. Der Parfumdieb verweigerte die Aussage. Die Bundespolizei leitete ein Ermittlungsverfahren wegen gewerbsmäßigem Diebstahl sowie Verstoß gegen das Betäubungsmittelgesetz ein.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeidirektion Sankt Augustin
Bundespolizeiinspektion Köln
Martina Dressler

Telefon: 0221/16093-103
Mobil: + 49 (0) 173 56 21 045
Fax: + 49 (0) 221 16 093 -190
E-Mail: presse.k@polizei.bund.de
Twitter: https://twitter.com/BPOL_NRW
Internet: www.bundespolizei.de
 
Marzellenstraße 3-5
50667 Köln

www.bundespolizei.de


Weitere Informationen erhalten Sie unter www.bundespolizei.de oder
unter oben genannter Kontaktadresse.

Original-Content von: Bundespolizeidirektion Sankt Augustin, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Bundespolizeidirektion Sankt Augustin

Das könnte Sie auch interessieren: