Bundespolizeidirektion Sankt Augustin

BPOL NRW: Bundespolizei nimmt gesuchten Mann fest - aus dem Hafturlaub nicht zurückgekehrt

Duisburg, Düsseldorf (ots) - Ein 21-jähriger Deutscher hatte eigenständig seinen Hafturlaub verlängert und wurde am Mittwochmorgen (10. Januar) um 7.15 Uhr im Duisburger Hauptbahnhof durch die Bundespolizei festgenommen.

Bei einer polizeilichen Überprüfung wurde den Duisburger Bundespolizisten bekannt, dass der junge Mann von seinem Hafturlaub nicht in die zuständige Justizvollzugsanstalt zurückgekehrt ist. Sein Urlaub endete planmäßig am 7. Januar, woraufhin nach seinem Nichterscheinen eine Ausschreibung zur Festnahme veranlasst wurde.

Die Bundespolizisten nahmen den sehr umgänglichen 21-Jährigen fest und übergaben ihn an die nächste Justizvollzugsanstalt. Vor ihm liegt noch eine neunmonatige Haft wegen des Erschleichens von Leistungen und mehrerer Diebstahlsdelikte.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeidirektion Sankt Augustin
Bundespolizeiinspektion Düsseldorf
Dajana Burmann
Telefon: +49 (0) 211 179276-150
Mobil: +49 (0) 173 56 78 643
E-Mail: presse.d@polizei.bund.de
Twitter: https://twitter.com/BPOL_NRW
www.bundespolizei.de

Bismarckstraße 108
40210 Düsseldorf


Weitere Informationen erhalten Sie unter www.bundespolizei.de oder
unter oben genannter Kontaktadresse.

Original-Content von: Bundespolizeidirektion Sankt Augustin, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Bundespolizeidirektion Sankt Augustin

Das könnte Sie auch interessieren: