PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Bundespolizeidirektion Sankt Augustin mehr verpassen.

05.01.2018 – 10:07

Bundespolizeidirektion Sankt Augustin

BPOL NRW: Öffentlichkeitsfahndung erfolgreich - Bundespolizei identifiziert Tatverdächtigen - 16-Jähriger bereits mehrfach aufgefallen

Essen - Mülheim (ots)

Nachdem ein 52-jähriger Essener in der S 1 zwischen Mülheim und Essen bestohlen wurde, konnte nach nur 24 Stunden ein Tatverdächtiger ermittelt werden.

Siehe auch: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/70116/3830320

Auf Grund eines Hinweises aus der Bevölkerung konnte ein 16-jähriger Algerier als Tatverdächtiger ermittelt werden. Bei diesem handelt es sich um einen minderjährigen, unbegleiteten Asylbegehrenden, der in einer Unterkunft in Mülheim wohnt.

Dabei ist der Jugendliche kein Unbekannter. Der 16-Jährige wurde bereits wegen eines weiteren Diebstahls und zwei Schwarzfahrten aktenkundig. Gegen ihn richten sich nun die weiteren Ermittlungen der Bundespolizei.

Da die Identität des Tatverdächtigen nun feststeht, werden die Medien gebeten, die Bilder des Tatverdächtigen zu löschen!

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeidirektion Sankt Augustin
Bundespolizeiinspektion Dortmund

Volker Stall

Telefon: 0231 562247-132
Mobil: +49 (0)173 7150710
E-Mail: presse.do@polizei.bund.de
Twitter: https://twitter.com/BPOL_NRW

Untere Brinkstraße 81-89
44141 Dortmund

www.bundespolizei.de

Weitere Informationen erhalten Sie unter www.bundespolizei.de oder
unter oben genannter Kontaktadresse.

Original-Content von: Bundespolizeidirektion Sankt Augustin, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Bundespolizeidirektion Sankt Augustin
Weitere Meldungen: Bundespolizeidirektion Sankt Augustin