PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Bundespolizeidirektion Sankt Augustin mehr verpassen.

04.01.2018 – 13:21

Bundespolizeidirektion Sankt Augustin

BPOL NRW: Öffentlichkeitsfahndung nach gefährlicher Körperverletzung; Bundespolizei bitte um Mithilfe

Köln (ots)

Am 24.09.2017 gegen 00:15 Uhr verletzten im Bahnhof Köln Hbf, zwei bislang unbekannte männliche Personen den späteren jugendlichen Geschädigten. Durch einen der Täter, wurde der Geschädigte mittels Glasflasche zunächst niedergeschlagen, wobei der andere Täter auf den am Boden liegenden, eintrat.

Mit Beschluss ordnete das Amtsgericht Köln die Öffentlichkeitsfahndung mit Lichtbildern der unbekannten Tatverdächtigen an.

   - Wer kennt die Personen auf den Lichtbildern?
   - Wer kann Hinweise zu deren Aufenthaltsort geben? 

Hinweise nimmt die Bundespolizei rund um die Uhr unter der kostenfreien Servicenummer 0800 6 888 000 oder jede andere Polizeidienststelle entgegen.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeidirektion Sankt Augustin
Frank Freund

Telefon: 0221 / 16093-102 o. 0173 / 5621184
E-Mail: bpoli.koeln.presse@polizei.bund.de
Twitter: https://twitter.com/BPOL_NRW
Internet: www.bundespolizei.de
 
Marzellenstraße 3-5
50667 Köln

www.bundespolizei.de


Weitere Informationen erhalten Sie unter www.bundespolizei.de oder
unter oben genannter Kontaktadresse.

Kontaktdaten anzeigen

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeidirektion Sankt Augustin
Frank Freund

Telefon: 0221 / 16093-102 o. 0173 / 5621184
E-Mail: bpoli.koeln.presse@polizei.bund.de
Twitter: https://twitter.com/BPOL_NRW
Internet: www.bundespolizei.de
 
Marzellenstraße 3-5
50667 Köln

www.bundespolizei.de


Weitere Informationen erhalten Sie unter www.bundespolizei.de oder
unter oben genannter Kontaktadresse.

Original-Content von: Bundespolizeidirektion Sankt Augustin, übermittelt durch news aktuell