PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Bundespolizeidirektion Sankt Augustin mehr verpassen.

04.01.2018 – 12:10

Bundespolizeidirektion Sankt Augustin

BPOL NRW: Gesuchter 34-Jähriger im Hauptbahnhof Paderborn angetroffen -Festnahme durch Bundespolizei-

Paderborn, Arnsberg (ots)

Am späten Mittwochabend (03.01.2018) gegen 22:55 Uhr wurde ein 34-jähriger ungarischer Staatsbürger von einer Streife der Bundespolizei im Hauptbahnhof Paderborn angetroffen und kontrolliert. Hierbei stellte sich eine Fahndungsnotierung der Staatsanwaltschaft Heilbronn heraus.

Wegen unerlaubten Entfernens vom Unfallort war er seinerzeit vom Amtsgericht Heilbronn zu 50 Tagessätzen a 30,00 Euro verurteilt worden, wovon noch rund 520,00 Euro zu zahlen oder 11 Tage Haft zu verbüßen sind.

Da der zurzeit in Arnsberg wohnende Mann den haftbefreienden Geldbetrag nicht aufbringen konnte, nahmen ihn die Bundespolizisten fest und leiteten ihn zunächst dem Gewahrsam der Polizei in Paderborn zu. Von hier aus wurde er einer Justizvollzugsanstalt in Paderborn zugeführt.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeidirektion Sankt Augustin
Bundespolizeiinspektion Münster
Wolfgang Amberge
Telefon: 0251 97437 - 0
E-Mail: presse.ms@polizei.bund.de
Twitter: https://twitter.com/BPOL_NRW

Internet: www.bundespolizei.de

Bahnhofstr. 1
48143 Münster

Weitere Informationen erhalten Sie unter www.bundespolizei.de oder
unter oben genannter Kontaktadresse.

Kontaktdaten anzeigen

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeidirektion Sankt Augustin
Bundespolizeiinspektion Münster
Wolfgang Amberge
Telefon: 0251 97437 - 0
E-Mail: presse.ms@polizei.bund.de
Twitter: https://twitter.com/BPOL_NRW

Internet: www.bundespolizei.de

Bahnhofstr. 1
48143 Münster

Weitere Informationen erhalten Sie unter www.bundespolizei.de oder
unter oben genannter Kontaktadresse.

Original-Content von: Bundespolizeidirektion Sankt Augustin, übermittelt durch news aktuell