Bundespolizeidirektion Sankt Augustin

BPOL NRW: Festnahmen durch Bundespolizei am Flughafen Köln/Bonn Zwei Haftbefehle vollstreckt

Köln/Bonn (ots) - Beamte der Bundespolizei verhafteten am Flughafen Köln/Bonn letzte Nacht (22.12.2017) einen 38-jährigen türkischen Staatsangehörigen bei der Einreisekontrolle aus Izmir (Türkei).

Die fahndungsmäßige Überprüfung ergab einen Untersuchungshaftbefehl der Staatsanwaltschaft Aachen wegen sexueller Nötigung und Vergewaltigung. Der Gesuchte wurde festgenommen und in den Polizeigewahrsam des Polizeipräsidiums Köln eingeliefert.

Kurze Zeit später wurde ein 21-jähriger türkischer Staatsangehöriger bei der Einreise aus Ankara überprüft. Der Mann war vom LKA Düsseldorf wegen Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte zur Festnahme ausgeschrieben. Auch diese Person wurde festgenommen und in den Polizeigewahrsam des Polizeipräsidiums Köln eingeliefert.

Rückfragen bitte an:

Martin Pauly
Pressestelle
Bundespolizeiinspektion Flughafen Köln/Bonn
Tel.: 02203 / 9522 - 1500
Email: presse.cgn@polizei.bund.de

Veröffentlicht:
Bundespolizeidirektion Sankt Augustin
Pressesprecher
Telefon: 02241 / 238 - 1444
Fax: 02241 / 238 - 1409
E-Mail: presse.nrw@polizei.bund.de
Twitter: https://twitter.com/bpol_nrw
www.bundespolizei.de
Bundesgrenzschutzstraße 100
53757 Sankt Augustin

Original-Content von: Bundespolizeidirektion Sankt Augustin, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Bundespolizeidirektion Sankt Augustin

Das könnte Sie auch interessieren: