Bundespolizeidirektion Sankt Augustin

BPOL NRW: Mann lässt im RE 13 die Hose runter

Düsseldorf, Mönchengladbach (ots) - Im RE 13 ließ am Freitagnachmittag (8. Dezember) um 15.35 Uhr ein 37-jähriger Pole seine Hose runter und manipulierte an seinem Geschlechtsteil. Auf der Wache benahm er sich weiterhin ohne jegliche Manieren.

Zwei Frauen (20, 22) befanden sich im RE 13 auf dem Weg von Venlo nach Mönchengladbach. Sie beobachteten den polnischen Mann, der sich sehr aggressiv verhielt und lautstark schimpfte. Anschließend stellte sich der Mann vor die beiden jungen Frauen aus Mönchengladbach, äußerte ihnen gegenüber die Worte "Kurva, suck my dick!", zog sich die Hose runter und begann zu masturbieren. Beim Halt in Hauptbahnhof Mönchengladbach flüchtete er aus der Bahn und wechselte mehrmals den Bahnsteig. Die zwei Geschädigten und eine weitere Zeugin (45) behielten ihn bis zum Eintreffen der Bundespolizei im Auge.

Als die Beamten sich vor Ort befanden versuchte der Tatverdächtige vor der Polizei zu flüchten. Er wurde gestellt und gefesselt. Alle Beteiligten begleiteten die Beamten auf die Dienststelle der Bundespolizei. Die Geschädigten und die Zeugin wurden zur Sache befragt und der Mann wurde nach Ausweispapieren durchsucht. Während sich der Pole im Durchsuchungsraum befand, urinierte und spuckte er auf den Boden. Ihm wurde der Tatvorwurf eröffnet und konnte um 16.30 Uhr die Diensträume entlassen.

Die Bundespolizei leitete ein Strafverfahren wegen der sexuellen Belästigung ein. Die Kosten der Verschmutzung des Durchsuchungsraumes werden ihm ebenfalls in Rechnung gestellt.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeidirektion Sankt Augustin
Bundespolizeiinspektion Düsseldorf
Dajana Burmann
Telefon: +49 (0) 211 179276-150
Mobil: +49 (0) 173 56 78 643
E-Mail: presse.d@polizei.bund.de
Twitter: https://twitter.com/BPOL_NRW
www.bundespolizei.de

Bismarckstraße 108
40210 Düsseldorf


Weitere Informationen erhalten Sie unter www.bundespolizei.de oder
unter oben genannter Kontaktadresse.

Original-Content von: Bundespolizeidirektion Sankt Augustin, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Bundespolizeidirektion Sankt Augustin

Das könnte Sie auch interessieren: