Bundespolizeidirektion Sankt Augustin

BPOL NRW: Albaner auf der A 3 bei Emmerich durch die Bundespolizei festgenommen; 660 Gramm Kokain lagen unter dem Sitz

Foto Bundespolizei -Paket 2 mit Kokain-
Foto Bundespolizei -Paket 2 mit Kokain-

Kleve - Emmerich (ots) - 660 Gramm Kokain fanden Zivilfahnder der Bundespolizei am Dienstagmorgen, 5. Dezember 2017 um 10:30 Uhr, im Auto eines 21-jährigen Albaners am Rastplatz Löwenberger Landwehr auf der A 3. Im Rahmen der Kontrolle wirkte der Reisende bereits nervös und angespannt. Zum Reiseweg befragt teilte er mit aus Amsterdam zu kommen. Zuvor habe er die Nacht bei einem Freund verbracht. Die Betäubungsmittel versteckte der Mann unter dem Beifahrersitz und einem Netzfach an der Rückseite des Sitzes. Der Mann wurde vor Ort festgenommen und zur anschließenden Sachbearbeitung dem Zollfahndungsamt Essen, Zweigstelle Kleve übergeben. Der Beschuldigte befindet sich auf richterliche Anordnung in Untersuchungshaft.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeidirektion Sankt Augustin
Bundespolizeiinspektion Kleve
Uwe Eßelborn

Telefon: (02821) 7451-0
E-Mail: presse.kle@polizei.bund.de
Twitter: https://twitter.com/BPOL_NRW
Internet: www.bundespolizei.de

Emmericher Straße 92-94
47533 Kleve

Weitere Informationen erhalten Sie unter www.bundespolizei.de oder
unter oben genannter Kontaktadresse.

Original-Content von: Bundespolizeidirektion Sankt Augustin, übermittelt durch news aktuell
Medieninhalte
4 Dateien

Weitere Meldungen: Bundespolizeidirektion Sankt Augustin

Das könnte Sie auch interessieren: